Neueste Themen
» Der Grüffelo
Gestern um 11:43 pm von rudischmidt

» Belege aus der Schweiz, die zensiert wurden
Gestern um 11:34 pm von rudischmidt

» Thema Suezkanal
Gestern um 11:19 pm von rudischmidt

» 319 Fussball-WM
Sa März 23, 2019 6:45 pm von fenriswolf22

» Private Ganzsachenumschläge - Wertstempel Kreuz und Wertziffer
Sa März 23, 2019 4:13 am von Cantus

» Organisation eurer Sammlung(en)
Fr März 22, 2019 3:00 pm von Tinu

» Börse im Milchbuck Zürich
Fr März 22, 2019 12:08 pm von Tinu

» Boersen-Fundstueck
Mi März 20, 2019 12:49 pm von salodurum

» Internierte Post in der Schweiz
Di März 19, 2019 11:42 pm von rudischmidt

Statistik
Wir haben 78 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Hermesine.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4229 Beiträge geschrieben zu 1289 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Auslikon ZH - 350 Einwohner

Nach unten

Auslikon ZH - 350 Einwohner

Beitrag von bumbi am Di Nov 20, 2018 2:37 pm



Wikipedia:
Auslikon (etwa: bei den Höfen des Ansilo) bezeichnet das Gebiet am Pfäffikersee im Zürcher Oberland. Die Aussenwacht Auslikon gehört politisch zur Gemeinde Pfäffikon ZH.



Es war bis 1300 Besitz der Grafen von Rapperswil, von denen es als Teil der Vogtei Greifensee an die Herren von Landenberg überging. Unter ihnen wurde Auslikon um 1310 erstmals genannt. Die Vogtei wurde im Jahr 1369 an die Grafen von Toggenburg und im Jahr 1402 an Zürich verkauft, das die Herrschaft bis zum Umsturz im Jahr 1798 ausübte.

Im Jahr 1811 erhielt Auslikon ein eigenes Schulhaus. Seit 1928 sind die übrigen Zivilgemeinden Auslikon, Ober- und Unterbalm der politischen Gemeinde Pfäffikon ZH angeschlossen. Das Dorf war Wirkungsort des bedeutenden Landschaftsmalers Arnold Brunner (* 1909; † 1972), der vor allem das Zürcher Oberland in zahlreichen Werken geschildert hat. Der Regierungsrat stellte die Riedlandschaft am Pfäffikersee unter Naturschutz.

Auslikon liegt zwischen Pfäffikon ZH und Kempten ZH am rechten Ufer des Pfäffikersees.

Die Immobilienpreise in Auslikon sind rasant gestiegen. Das Bauland ist rar. Entscheidend ist auch das unverbaubare Naturschutzgebiet welches eine einzigartige Aussicht bietet. Diese Seltenheit hat auch ihren Preis. Auslikon und damit die Gemeinde Pfäffikon ZH nimmt den Spitzenplatz im ganzen Zürcher Oberland ein.
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1062
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten