Neueste Themen
» Motiv: Neujahrs-Grüsse
Heute um 11:58 am von Boudicca8

» Motiv-Kinder-Neujahrs-Grüsse
Heute um 11:45 am von Boudicca8

» Motiv: Weihnachten
Heute um 11:29 am von Boudicca8

» Sonderflug PRO AERO 1938
Gestern um 11:45 pm von rudischmidt

» Segelflugzeug SA-7
Gestern um 11:35 pm von rudischmidt

» Brauche Hilfe
Gestern um 6:45 pm von bumbi

» 750 Jahre Bern
Gestern um 5:43 pm von Tinu

» Werbeflaggenstempel 750 Jahre Bern
Gestern um 4:23 pm von Tinu

» SBK 207 Rheinfall 2.01 und 2.02
Fr Dez 14, 2018 8:33 pm von Tinu

Statistik
Wir haben 68 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Joos Dünki.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 3368 Beiträge geschrieben zu 1169 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Fr Jun 22, 2018 7:39 pm

Bichelsee TG - 936 Einwohner

Nach unten

Bichelsee TG - 936 Einwohner

Beitrag von bumbi am Mi Nov 21, 2018 12:12 pm



Bichelsee-Balterswil ist eine politische Gemeinde im Bezirk Münchwilen des Kantons Thurgau in der Schweiz.
Es liegt im Hinterthurgau, dem südwestlichen, gebirgigen Teil des Kantons (auch Tannzapfenland genannt).

Die Gemeinde Bichelsee-Balterswil entstand am 1. Januar 1996 aus dem Zusammenschluss der ehemaligen Ortsgemeinden Balterswil und Bichelsee.

Balterswil liegt auf 575 m ü. M. und zählt 1130 Einwohner (frühere BFS-Nr.: 4721)
Bichelsee liegt auf 601 m ü. M. und zählt 936 Einwohner (frühere BFS-Nr.: 4722)



Am 4. Juni 817 wird Ifinwilare (Ifwil) das erste Mal in einer Schenkungsurkunde des Kaiser Ludwig des Frommen an das Kloster St. Gallen erwähnt. Am 25. März 885 wird Baldherreswilare (Balterswil) das erste Mal in einer Urkunde des Abts von St. Gallen erwähnt. Am 10. Januar 894 wird erstmals in einer Schenkungsurkunde Pichelense (Bichelsee) erwähnt. Das Kloster St. Gallen erhielt damals in Bichelsee (Pichelense) Dienstleute, Häuser, Zugtiere, Wiesen etc. geschenkt. Am 6. November 912 taucht erstmals Ittenasana (Itaslen) in einer Urkunde auf. Bis ins Jahr 1209 sind keine weiteren urkundliche Eintragungen bekannt.

Die Herren von Bichelsee sind im Jahre 1209 das erste Mal urkundlich erwähnt. Es wird vermutet, dass der Ursprung der beiden Brüder Walter der I. und Eberhard der I. mit dem Ursprung der Herren von Elgg zusammenhängt. Diese edlen Herren waren Dienstleute des Klosters St. Gallen und gehörten zum niederen Adel. Das Gebiet, das die Herren von Bichelsee beherrschten, war um einiges grösser als die Ausdehnung der heutigen Politischen Gemeinde. Im Jahre 1250 wurde durch Eberhard I. von Bichelsee das Kloster Tänikon gegründet. In diesen Jahren wurde auch die Burg Neu-Bichelsee gebaut, die aber bereits im Jahre 1273 durch Rudolf von Habsburg geplündert wurde. Die Burg Neu-Bichelsee wurde nie wieder aufgebaut.

1884 brannte das Dorf Balterswil zum grössten Teil ab.

In Bichelsee entstand 1899 die erste Raiffeisenkasse der Schweiz. Das wurde durch den Pfarrer Johann Traber in die Wege geleitet. Der Entscheid der Raiffeisenbank im Jahre 2012, den Gründungssitz die Filiale Bichelsee zu schliessen, stiess auf Widerstand.

Quellen: Wikipedia
avatar
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten