Neueste Themen
» Finde den Fehler
Heute um 12:10 am von salodurum

» Tausche 2-zeilige Fahrpoststempel Stehende Helvetia
Heute um 12:02 am von salodurum

» Katalog: CH PERFINS von Martin Baer
Gestern um 11:02 pm von Helvetia

» Deutsches Reich POL-Lochungen 1926/45
Gestern um 10:42 pm von rudischmidt

» Basler Fasnacht, neu mit Ueberdruck
Gestern um 10:07 pm von Sydney2000

» Brieftauben Detachement 15
Gestern um 8:14 pm von bumbi

» Plattierung Rayon-III Cts
Gestern um 4:28 pm von ARD

» Plattierung Rayon-III gr. Wz
Gestern um 4:22 pm von ARD

» Plattierung Rayon-I hb
Gestern um 4:11 pm von ARD

Statistik
Wir haben 78 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Hermesine.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 3895 Beiträge geschrieben zu 1246 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Forschungs-Schiff: RSS James Clark Ross

Nach unten

Forschungs-Schiff: RSS James Clark Ross

Beitrag von Boudicca8 am Fr Nov 23, 2018 2:45 pm

Dieses Air-Polarogramm zeigt das Forschungs-Schiff RSS James Clark Ross.
Gelaufen am: 3.November 1999, von South Georgia nach Zürich.



Auf der Hinterseite der stempel der 9.ten Reise des Schiffs von 1999-2000.


Die James Clark Ross ist ein Forschungsschiff des britischen Polarforschungsprogramms British Antarctic Survey (BAS).
Das Schiff wurde unter der Baunummer 132 auf der Werft Swan Hunter Shipbuilders in Wallsend gebaut.
Der Stapellauf fand im Dezember 1990, die Fertigstellung am 28. September 1991 statt.
Das nach dem englischen Entdecker und Seefahrer James Clark Ross benannte Schiff war das erste für den Einsatz in der Polarforschung gebaute Forschungsschiff des BAS.
Quelle:Wikipedia



Quelle Bild:Google Search

RRS James Clark Ross (JCR) wurde 1990 von HM the Queen lanciert und ist in erster Linie ein Meeresforschungsschiff für biologische, ozeanographische und geophysikalische Kreuzfahrten.
Es ist mit einer Reihe von Laboratorien und Winden ausgestattet, mit denen wissenschaftliche Geräte nach hinten oder mittschiffs eingesetzt werden können.
Das Schiff verfügt über eine äußerst geringe Geräuschentwicklung, so dass empfindliche akustische Geräte eingesetzt werden können.
Im Jahr 2000 wurde ein Schwad-Bathymetriesystem installiert.
Die JCR erledigt auch einige Fracht- und Logistikarbeiten.
Während des nördlichen Sommers unterstützt das JCR die NERC-Forschung hauptsächlich in der Arktis.
Das Schiff kann mit gleichmäßig zwei Knoten durch ebenes Meereis mit einer Dicke von einem Meter dämpfen.
Um den Durchgang durch schweres Packeis zu unterstützen, rollt ein Druckluftsystem das Schiff hin und her und gibt den Durchgang frei.
Quelle Text: bas.ac.uk

Gruss Boudicca
Boudicca8
Boudicca8

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 52
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten