Neueste Themen
» Der Grüffelo
Gestern um 11:43 pm von rudischmidt

» Belege aus der Schweiz, die zensiert wurden
Gestern um 11:34 pm von rudischmidt

» Thema Suezkanal
Gestern um 11:19 pm von rudischmidt

» 319 Fussball-WM
Sa März 23, 2019 6:45 pm von fenriswolf22

» Private Ganzsachenumschläge - Wertstempel Kreuz und Wertziffer
Sa März 23, 2019 4:13 am von Cantus

» Organisation eurer Sammlung(en)
Fr März 22, 2019 3:00 pm von Tinu

» Börse im Milchbuck Zürich
Fr März 22, 2019 12:08 pm von Tinu

» Boersen-Fundstueck
Mi März 20, 2019 12:49 pm von salodurum

» Internierte Post in der Schweiz
Di März 19, 2019 11:42 pm von rudischmidt

Statistik
Wir haben 78 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Hermesine.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4229 Beiträge geschrieben zu 1289 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 7 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 7 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Sommentier FR - 255 Einwohner

Nach unten

Sommentier FR - 255 Einwohner

Beitrag von bumbi am Sa Nov 24, 2018 9:39 am



Sommentier ist eine Ortschaft und früher selbständige politische Gemeinde im Distrikt Glane des Kantons Freiburg in der Schweiz. Am 1. Januar 2003 wurde Sommentier zusammen mit einer Reihe weiterer Gemeinden nach Vuisternens-devant-Romont eingemeindet.



Mit 255 Einwohnern (2002) zählte Sommentier vor der Fusion zu den kleinen Gemeinden des Kantons Freiburg. Zu Sommentier gehören die Siedlung Chez les Dumas (920 m ü. M.) am Nordwesthang des Bois du Chanex sowie mehrere Hofsiedlungen und Einzelhöfe.

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte 1247 unter den Namen Somentier und Summentier. Der Ortsname ist wahrscheinlich vom altfranzösischen Wort som (Berggipfel) abgeleitet. Das Gebiet von Sommentier war Teil der Herrschaft Vuisternens-devant-Romont. Als die Berner 1536 das Waadtland eroberten, kam das Dorf unter die Herrschaft von Freiburg und wurde der Vogtei Romont zugeordnet. Nach dem Zusammenbruch des Ancien régime (1798) gehörte Sommentier während der Helvetik und der darauf folgenden Zeit zum Bezirk Romont und wurde 1848 in den Bezirk Glâne eingegliedert. Sommentier war früher von der Pfarrei Vuisternens-devant-Romont abhängig; heute ist es eine eigenständige Kirchgemeinde.

Im Rahmen der vom Kanton Freiburg seit 2000 geförderten Gemeindefusionen wurde Sommentier zusammen mit Lieffrens, La Magne, Les Ecasseys, La Joux, Villariaz und Estévenens mit Wirkung auf den 1. Januar 2003 nach Vuisternens-devant-Romont eingemeindet.

Quellen: Wikipedia
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1062
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten