Neueste Themen
» Unterschied Marken aus Heftchen & Marken aus Viererblock
Gestern um 9:45 pm von StampFan

» Rautenstempel
Gestern um 6:57 pm von muesli

» SwissSabai ist auch wieder da!
Di Dez 11, 2018 11:51 pm von toediost

» Strubel 22A3
Di Dez 11, 2018 9:28 pm von muesli

» Internationale Händler mit weltweitem Belegeangebot
Di Dez 11, 2018 6:24 pm von bumbi

» Streifbänder mit Wertstempel Tellknabe
Di Dez 11, 2018 6:13 pm von bumbi

» Preda GR - 4 Einwohner
Di Dez 11, 2018 3:19 pm von Afredolino

» Motiv Bergsteigen
Di Dez 11, 2018 2:40 am von Cantus

» Marken reinigen
Di Dez 11, 2018 1:34 am von Cantus

Statistik
Wir haben 68 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Joos Dünki.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 3342 Beiträge geschrieben zu 1163 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Fr Jun 22, 2018 7:39 pm

Arni (bei Biglen) BE - 935 Einwohner

Nach unten

Arni (bei Biglen) BE - 935 Einwohner

Beitrag von bumbi am So Nov 25, 2018 12:37 pm



Arni ist eine politische Gemeinde im Verwaltungskreis Bern-Mittelland des Kantons Bern in der Schweiz.

Bis 1983 lautete der offizielle Gemeindename Arni; danach wurde zur besseren Unterscheidbarkeit vom aargauischen Dorf Arni, welches seither eine eigene politische Gemeinde bildet, das Kantonskürzel BE hinzugefügt.



Zu Arni gehören mehrere Weiler sowie zahlreiche Hofgruppen und Einzelhöfe, die über das gesamte Gebiet verstreut liegen. Dazu zählen:

Arnisäge (822 m ü. M.) am Biglenbach am westlichen Rand des Arnimooses
Hämlismatt (841 m ü. M.) in einer nördlichen Seitenmulde des Hochtals
Tannen (901 m ü. M.) auf der Passhöhe am Übergang in das Goldbachtal
Lütiwil (880 m ü. M.) am Südhang der Höhe von Nünhaupt
Rot (814 m ü. M.) am Hang oberhalb von Biglen
Kleinrot (818 m ü. M.) am Hang oberhalb von Biglen
Nachbargemeinden von Arni sind Landiswil, Oberthal, Grosshöchstetten, Biglen und Walkringen.

Der Ortsname geht auf das althochdeutsche Wort arnahi (Ahorngehölz) zurück. Mit einer Bestätigung von Gütern des Klosters Erlach durch Papst Lucius III. wird Arni erstmals urkundlich erwähnt. Für das Jahr 1359 ist eine Streitigkeit der Bauern von Arni mit dem Priester von Biglen überliefert. Arni gehört zur Kirchhöre Biglen. 1424 geht der Twing von Arni von Petermann von Krauchthal († 1425) an die Familie von Englisberg, später an die Geschlechter Hetzel und die Schöni. Der Zehnt gehörte dem Niederen Spital in Bern. Die Herrschaft Arni wurde der 1529 errichteten bernischen Landvogtei Signau im Landgericht Konolfingen unterstellt. Nach dem Zusammenbruch des Ancien Régime (1798) gehörte Arni während der Helvetik zum Distrikt Höchstetten und ab 1803 zum Oberamt Konolfingen, das mit der neuen Kantonsverfassung von 1831 den Status eines Amtsbezirks erhielt.

Quellen: Wikipedia
avatar
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 60
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Re: Arni (bei Biglen) BE - 935 Einwohner

Beitrag von bumbi am So Dez 02, 2018 5:37 pm

Da hab ich doch gleich noch einen Balkenstempel ARNI gefunden:

avatar
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 60
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten