Neueste Themen
» Der Grüffelo
Gestern um 11:43 pm von rudischmidt

» Belege aus der Schweiz, die zensiert wurden
Gestern um 11:34 pm von rudischmidt

» Thema Suezkanal
Gestern um 11:19 pm von rudischmidt

» 319 Fussball-WM
Sa März 23, 2019 6:45 pm von fenriswolf22

» Private Ganzsachenumschläge - Wertstempel Kreuz und Wertziffer
Sa März 23, 2019 4:13 am von Cantus

» Organisation eurer Sammlung(en)
Fr März 22, 2019 3:00 pm von Tinu

» Börse im Milchbuck Zürich
Fr März 22, 2019 12:08 pm von Tinu

» Boersen-Fundstueck
Mi März 20, 2019 12:49 pm von salodurum

» Internierte Post in der Schweiz
Di März 19, 2019 11:42 pm von rudischmidt

Statistik
Wir haben 78 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Hermesine.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4229 Beiträge geschrieben zu 1289 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Rosé (Avry) FR - xxx Einwohner

Nach unten

Rosé (Avry) FR - xxx Einwohner

Beitrag von bumbi am Mo Nov 26, 2018 12:52 pm



Avry besteht aus den Ortsteilen Avry-Bourg (679 m ü. M.) und Avry-Centre (682 m ü. M.) auf dem Höhenrücken, der Industrie- und Bahnhofsiedlung Rosé (668 m ü. M.) auf einem Sattel zwischen den Tälern von Sonnaz und Glâne, dem Weiler Corjolens (660 m ü. M., früher eine selbständige Gemeinde) und einigen Einzelhöfen. Zwischen Rosé und Avry-Bourg befindet sich ein ausgedehntes Wohnquartier.



Die Gemeinde ist verkehrsmässig sehr gut erschlossen. Sie liegt an der Hauptstrasse von Freiburg nach Payerne. Der nächste Anschluss an die Autobahn A12 (Bern-Vevey) befindet sich rund 2 km vom Ortskern entfernt. Am 4. September 1862 wurde die Eisenbahnlinie von Lausanne nach Freiburg mit einem Bahnhof in Rosé in Betrieb genommen. Für die Feinverteilung im öffentlichen Verkehr sorgen drei Buslinien der Transports publics Fribourgeois von Freiburg nach Lentigny, Nierlets-les-Bois und Rosé sowie eine Postautolinie von Avry nach Romont.

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte 1162 unter dem Namen De Avriei; abgeleitet vom gallorömischen Geschlechtsnamen Aprius. Seit dem 13. Jahrhundert ist die Adelsfamilie Affry belegt, welcher die Dorfherrschaft oblag. Durch Kauf kam Avry 1442 unter die Herrschaft von Freiburg und wurde der Alten Landschaft (Neustadtpanner) zugeordnet. Nach dem Zusammenbruch des Ancien régime (1798) gehörte das Dorf während der Helvetik und der darauf folgenden Zeit zum Bezirk Freiburg, bevor es 1848 mit der neuen Kantonsverfassung in den Saanebezirk eingegliedert wurde.

Quellen: Wikipedia
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1062
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten