Neueste Themen
» Finde den Fehler
Heute um 12:10 am von salodurum

» Tausche 2-zeilige Fahrpoststempel Stehende Helvetia
Heute um 12:02 am von salodurum

» Katalog: CH PERFINS von Martin Baer
Gestern um 11:02 pm von Helvetia

» Deutsches Reich POL-Lochungen 1926/45
Gestern um 10:42 pm von rudischmidt

» Basler Fasnacht, neu mit Ueberdruck
Gestern um 10:07 pm von Sydney2000

» Brieftauben Detachement 15
Gestern um 8:14 pm von bumbi

» Plattierung Rayon-III Cts
Gestern um 4:28 pm von ARD

» Plattierung Rayon-III gr. Wz
Gestern um 4:22 pm von ARD

» Plattierung Rayon-I hb
Gestern um 4:11 pm von ARD

Statistik
Wir haben 78 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Hermesine.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 3895 Beiträge geschrieben zu 1246 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Israel - Feldpostkarte

Nach unten

Israel - Feldpostkarte

Beitrag von rudischmidt am Mi Dez 05, 2018 11:32 pm

Hier eine Feldpostkarte aus Israel, aufgegeben am 15.12.1967 in HAIFA, mit dreieckigem Feldpostzensur-Stempel mit dem Motiv "Kampfemblem zwischen zwei hebräischen Buchstaben, darunter vierstellige Zahl", hier "1111":



Liebe Grüße
Rüdiger
rudischmidt
rudischmidt

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 27.10.18
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: Israel - Feldpostkarte

Beitrag von Cantus am Do Dez 06, 2018 12:55 pm

Hallo Rüdiger,

Feldpostkarten sind keine Ganzsachen, denn sie unterliegen der Portofreiheit aufgrund bestimmter gesetzlicher Bestimmungen, für die Beförderung von Ganzsachen dagegen werden immer Gebühren fällig. Der Unterschied zwischen Briefen, bei denen die Beförderungsgebühr mittels aufgeklebter Briefmarken entrichtet wird und Ganzsachen besteht darin, dass beim Erwerb der Ganzsache die jeweilige Beförderungsgebühr, für die die Ganzsache vorgesehen ist, bereits mitbezahlt wird.

Wenn jedoch überhaupt keine Beförderungsgebühr anfällt, dann kann es auch keine Ganzsache sein. Ich verschiebe daher deinen Beitrag hinüber zur eldpost.

Viele Grüße
Ingo
Cantus
Cantus

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 09.07.18
Alter : 69
Ort : östlich von Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Israel - Feldpostkarte

Beitrag von rudischmidt am Do Dez 06, 2018 1:41 pm

Hallo Ingo,

vielen Dank für die Korrektur, wieder etwas dazu gelernt!

Liebe Grüße
Rüdiger
rudischmidt
rudischmidt

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 27.10.18
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: Israel - Feldpostkarte

Beitrag von Cantus am Di Dez 11, 2018 12:37 am

Hallo Rüdiger,

leider kann ich hebräisch nicht lesen und habe auch keinen Ganzsachenkatalog, der auch die letzten 40 Jahre israelischer Ganzsachenphilatelie abdeckt. Ich habe aber alle vorher erschienenen israelischen Ganzsachen mit deiner Karte verglichen und alleine danach konnte deine Karte keine Ganzsache sein.

Außerdem, Ganzsachen dürfen niemals den aufgedruckten Text "Feldpost" oder einen ähnlichen Hinweis tragen, ganz egal, wie der Wertstempel aussieht, denn Feldpost bedeutet, dass es sich nicht um den zivilen Postverkehr handelt und nur für den ist die Verwendung von Ganzsachen offiziell zugelassen.

Das macht aber nichts, denn die Feldpost vieler Länder kann ebenfalls ein sehr interessantes Sammelgebiet mit nicht nur verschiedenen Truppenstempeln usw., sondern auch mit den unterschiedlichsten Feldpostformularformen sein.

Viele Grüße
Ingo
Cantus
Cantus

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 09.07.18
Alter : 69
Ort : östlich von Berlin

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten