Neueste Themen
» Druckverschiebung Steinrötel 130 Rp 2008
Der Grüffelo EmptyHeute um 7:38 pm von bumbi

» SBK J54 Städtewappen: Altdorf
Der Grüffelo EmptyGestern um 7:47 pm von bumbi

» SBK J53 Städtewappen: Freiburg
Der Grüffelo EmptyGestern um 7:14 pm von bumbi

» SBK 97A, Stehende Helvetia 40 Rappen
Der Grüffelo EmptyGestern um 10:54 am von Helvetia

» SBK 77A, 5 Rp grün, 1. Platte
Der Grüffelo EmptyMi Okt 16, 2019 10:11 pm von toediost

» SBK 86A Stehende Helvetia 20Rp
Der Grüffelo EmptyMi Okt 16, 2019 10:05 pm von toediost

» SBK 90A Stehende Helvetia 50Rp. grün
Der Grüffelo EmptyMi Okt 16, 2019 9:44 pm von toediost

» SBK J52 Niklaus von der Flüe
Der Grüffelo EmptyMi Okt 16, 2019 7:23 pm von bumbi

» SBK J51, Lyskamm
Der Grüffelo EmptyMi Okt 16, 2019 7:17 pm von bumbi

Statistik
Wir haben 99 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist spillgerten.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 5320 Beiträge geschrieben zu 1500 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Der Grüffelo

Nach unten

Der Grüffelo Empty Der Grüffelo

Beitrag von rudischmidt am Mo März 25, 2019 11:43 pm

Der "Grüffelo" ist ein 1999 erschienenes Kinderbuch der britischen Schriftstellerin Julia Donaldson, das von Axel Scheffler illustriert wurde. Es erzählt die Geschichte einer Maus, die auf ihrem Spaziergang durch den Wald ein Ungeheuer namens „Grüffelo“ zunächst nur erfindet, dann aber tatsächlich trifft.

Die deutschsprachige Ausgabe erschien ebenfalls 1999. Das in zahlreiche Sprachen übersetzte Buch entwickelte sich inzwischen zum Weltbestseller und gilt in Großbritannien bereits als moderner Kinderbuchklassiker. Gemäß Verlagsempfehlung ist das Buch für Kinder ab vier Jahren geeignet.

Die Idee zum Buch basiert lose auf dem chinesischen Volksmärchen Der Fuchs und der Tiger. Ursprünglich plante Julia Donaldson anstatt des Grüffelos wie in der chinesischen Fabel einen Tiger als Antagonisten auftreten zu lassen, verwarf den Gedanken jedoch, da ihre Geschichte in Reimform verfasst werden sollte und ihr die Menge möglicher Reime auf das Wort Tiger zu limitiert erschien.

Der Protagonist dieser Geschichte ist eine Maus. Ihr Spaziergang durch den Wald kann in zwei Abschnitte unterteilt werden. Im ersten Abschnitt trifft die Maus bei ihrem Spaziergang auf verschiedene für sie gefährliche Tiere (einen Fuchs, eine Eule und eine Schlange). Diese Tiere wollen die Maus jeweils scheinheilig zu sich nach Hause einladen, wohl um sie dort zu fressen. Die Maus lehnt jedoch jede Einladung mit dem Hinweis ab, dass sie sich bereits mit dem Grüffelo verabredet habe.

Da keines der Tiere den Grüffelo kennt, muss die Maus dieses Tier jeweils beschreiben. Mit der Beschreibung von feurigen Augen, einer grässlichen Tatze oder schrecklichen Klauen und dem Hinweis, dass der Grüffelo am liebsten „Fuchsspieß“, „Eule mit Zuckerguss“ oder „Schlangenpüree“ verspeise, vertreibt die Maus jeweils ihre Gegner.

Im zweiten Abschnitt trifft die Maus dann tatsächlich den Grüffelo, der sie ebenfalls verspeisen möchte. Die Maus erzählt dem Grüffelo jedoch, dass sie bei den anderen Tieren im Wald gefürchtet sei. Das macht den Grüffelo neugierig, und so spazieren sie gemeinsam durch den Wald. Dabei treffen sie auf die Schlange, die Eule und auf den Fuchs, die aber alle nach einer kurzen Begrüßung das Weite suchen. Zuletzt schockiert die Maus den Grüffelo mit dem Hinweis, dass sie am liebsten „Grüffelogrütze“ esse, woraufhin sich auch der Grüffelo vor der Maus fürchtet und Reißaus nimmt. Endlich hat die Maus ihre Ruhe und knackt Nüsse.

In Deutschland erschien 2019 diese Sondermarke zum Thema "Grüffelo", hier als portorichtige Einzelfrankatur auf einem aktuell bei mir eingegangenen Bedarfsbrief:

Der Grüffelo Img_0241

Liebe Grüße
Rüdiger
rudischmidt
rudischmidt

Anzahl der Beiträge : 337
Anmeldedatum : 27.10.18
Alter : 61

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten