Neueste Themen
» Stabstempel auf 67 Aa ??
Briefmarkenprüfung EmptyHeute um 10:12 am von Golder

» Philatelica’19
Briefmarkenprüfung EmptyGestern um 10:34 pm von Helvetia

» SBK J65 Waadtländerin
Briefmarkenprüfung EmptyGestern um 7:36 pm von bumbi

» Druckverschiebung Steinrötel 130 Rp 2008
Briefmarkenprüfung EmptyGestern um 6:55 pm von Hesselbach

» SBK J61 Fahnenschwinger
Briefmarkenprüfung EmptyGestern um 6:47 pm von bumbi

» SBK J59, Genfersee und Dent du Midi
Briefmarkenprüfung EmptyGestern um 6:27 pm von bumbi

» Guttannen BE
Briefmarkenprüfung EmptyGestern um 1:47 pm von bumbi

» Stilli (Gemeinde Villigen) AG
Briefmarkenprüfung EmptyGestern um 1:18 pm von bumbi

» Obergoldbach BE
Briefmarkenprüfung EmptyGestern um 12:57 pm von bumbi

Statistik
Wir haben 99 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist spillgerten.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 5347 Beiträge geschrieben zu 1504 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 5 Gäste :: 1 Suchmaschine

vacallo

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Briefmarkenprüfung

Nach unten

Briefmarkenprüfung Empty Briefmarkenprüfung

Beitrag von schwyzer am Sa Jun 01, 2019 10:17 pm

Saletti :-)
Ich habe ein paar wenige Briefmarken (Strubeli und Rayon), für die ich von einem Briefmarkenprüfer einen Befund oder Attest anfordern möchte. Es geht mir hier vorallem um die Katalogbestimmung also den Typ (zb 24A1 oder so)
gemäss briefmarken-prüfer.ch gibt es unterschiedliche Preise für
Katalogbestimmungen (Klassifizierung) / Kleinattest (A6) mit Abbildung / Attest (A5) mit Abbildung.
Da ich davon ausgehe, dass der Wert jeder Briefmarke nicht sehr hoch ist, bin ich mit einem handbeschriebenen Befund, wie man ihn oft bei Strubelis sieht zufrieden.
(Falls etwas wertvolleres darunter ist, kann ich dann immernoch ein Attest anfordern)

- Ist so ein handgeschriebener Befund gemäss HP briefmarken-prüfer.ch eine Katalogbestimmung?
- Unterschied Kleinattest und Attest ist nur die grösse des Blattes? Und der Preis? :-)
- Wie ist das übliche vorgehen von euch? Soll der Prüfer zuerst telefonisch oder per Mail vor-informiert werden, dass er Arbeit bekommt?
- Darf eigentlich jeder Marken einsenden?
- Es gibt keine Grenze vom Katalogwert, unter dem keine Prüfung gemacht wird, so wie in DE? Es dürfen also auch "wertlosere" Marken eingesendet werden?

www.briefmarken-pruefer.ch
Prüfgebühren:
1. Katalogbestimmungen (Klassifizierung): CHF 3.-- pro Stück
2. Signaturen: CHF 5.-- pro Marke
3. Kleinattest (A6) mit Abbildung: ab CHF 30.--
4. Attest (A5) mit Abbildung: 3% vom Handelswert (mind. CHF 50.--)
5. Druckstein- und Typenbestimmung (Durheim Ausgaben): CHF 15.-- pro Stück
6. Bestätigung von Attesten (max. 10 Jahre): 1% vom Handelswert (mind. CHF 40.--)
7. Fälschungen und Verfälschungen: Kosten gemäss Arbeitsaufwand

Danke für eure Antworten
Gruss, Schwyzer (aus Dielsdorf) Very Happy

schwyzer

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 01.06.19

Nach oben Nach unten

Briefmarkenprüfung Empty Re: Briefmarkenprüfung

Beitrag von dirk nagel de am So Jun 02, 2019 11:49 am

Also ich handhabe es so, daß ich den Prüfer meines Vertrauens anschreibe und gleich ein Attest mitanfordere. Das Einreichen ist an gewisse Bedingungen gebunden und da mußt du einfach mal durchlesen, meist ist bei der Attestierung auch die Markenbestimmung mit dabei
dirk nagel de
dirk nagel de

Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 15.06.18
Alter : 47
Ort : Illingen Saarland

Nach oben Nach unten

Briefmarkenprüfung Empty Re: Briefmarkenprüfung

Beitrag von bumbi am Mo Jun 03, 2019 7:32 pm

Hallo Schwyzer,
Ich habe vor einigen Jahren mal ein Dutzend meiner besseren Marken bei Zumstein vorbeigebracht, weil ich dort einen Gutschein zum Einlösen hatte.
Herausgekommen ist dann, dass bei der Prüfung die Katalogbestimmung "sowieso" mit dabei ist. Die möglicherweise falschen Stempel bei den Faserpapieren sollte er auch gleich anschauen. Und dass er nur für die wirklich besseren ein Attest machen sollte.
Schlussendlich habe ich für die Winterthur ein Fotoattest bekommen und der ganze Rest wurde geprüft und entweder als falsch markiert oder als nicht qualitativ nicht gut genug für ein Attest bewertet.
Da es so viele Marken waren und ich es auch nicht eilig hatte, bekam ich einen guten Gesamtpreis. Somit war ich auch zufrieden.
LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1255
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Briefmarkenprüfung Empty Re: Briefmarkenprüfung

Beitrag von salodurum am Sa Jun 08, 2019 2:06 pm

hallo schwyzer
das ist eine interessante frage die du da stellst... ich glaube die gebührenordnung der schweizer prüfer ist nicht immer genau gleich. aber da ich selber noch nie etwas zum prüfen eingeschickt habe kann ich dazu keine verlässliche auskunft geben. (da wissen andere bestimmt mehr).
aus meinst sicht ist es wichtig welche marken man welchem prüfer sendet - und dann gibt es auch prüfer die unter den sammlern beliebter sind als andere. (selbstverständlich möchte ich hier keine namen nennen, aber rate dir sehr mit vereinskollegen oder sammlerkollegen nachzufragen was sie dir empfehlen)

ich handhabe das in der regel so, dass ich die marken so gut ich es mit der einschlägigen literatur (rayon mit typentafel und Handbuch, strubel mit handbuch von urs hermann) bestimme. Wenn ich unsicher bin frage ich sammlerkollegen die zu einzelnen ausgaben viel wissen....oder poste einen guten scan hier im forum, um eine diskussion dazu zu starten...
zu den stempeln gibt es auch viel literatur, welche man konsultieren kann - oder eben auch forum und sammlerfreunde...

wenn ich mir zu 95% sicher bin, dass die marke richtig bestimmt ist, reicht mir das....ein attest habe ich nicht unbedingt nötig, da ich ja sammler bin und die marken nicht verkaufen will.
(ganz ehrlich gesagt investiere ich 50.- lieber in eine marke als in einen attest...)

ich hoffe meine haltung zu diesem thema hilft dir weiter....
wenn du möchtest, kannst du ja ein paar marken, bei denen du nicht sicher bist hier posten....du kriegst in der regel sehr rasch eine rückmeldung (viele hier lieben "rätsel"...)

LG und viel spass
salodurum
salodurum

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 11.07.18
Ort : Solothurn

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten