Neueste Themen
» Bezahlen bei Ebay
Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler EmptyHeute um 10:59 am von Hesselbach

» Basler Taube
Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler EmptyGestern um 11:40 pm von toediost

» SBK 22B4, Strubel 5 Rp braun
Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler EmptyGestern um 6:08 pm von bumbi

» Bestimmung Rayon II
Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler EmptyGestern um 5:50 pm von bumbi

» Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler
Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler EmptyGestern um 1:25 pm von vacallo

» Autographen / Unterschriften bekannter Personen
Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler EmptySa Sep 14, 2019 11:05 am von bumbi

» Stempel POSTLAGERND
Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler EmptySa Sep 14, 2019 10:40 am von bumbi

» 750 Jahre Bern
Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler EmptyFr Sep 13, 2019 9:53 pm von Tinu

» Rayon allgemein
Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler EmptyFr Sep 13, 2019 6:13 pm von salodurum

Statistik
Wir haben 96 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Marubaar.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 5126 Beiträge geschrieben zu 1426 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 6 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von Cantus am So Sep 08, 2019 1:35 am

Ich hatte in der Vergangenheit immer einmal wieder bei Ricardo hineingeschaut, aber nichts Vernünftiges gefunden, bis ich am letzten Donnerstag auf einige außerordentliche interessante Angebote stieß

Also habe ich mich registriert und wollte dann Gebote abgeben, aber das wurde mir verweigert, denn erst müsse per Post meine Anschrift verifiziert werden. Der Brief traf gestern bei mir ein und ich habe diese Verifizierung durchgeführt und dürfte nun also auch Gebote abgeben, aber das, was mich zur Registration gebracht hat, ist nun leider alles an andere Sammler verkauft worden.

Also habe ich mir heute die Zeit genommen und verschiedene Angebote durchgesehen, konnte aber kein einziges Gebot abgeben, da die Verkäiufer in keinem einzigen Fall PayPal akzeptieren. Ich bin jedoch Deutscher und kein Schweizer und kann deshalb Kaufbeträge nur in Euro und nicht in Schweizer Franken überweisen. Also habe ich in jedem einzelnen Fall das Lot in die Beobachtung gepackt und den jeweiligen Verkäufer dazu angeschrieben, das ist aber ausgesprochen nervig und wenn das bei Ricardo immer so üblich ist, dann werde ich wohl keine Gebote abgeben, sondern mich wieder auf Ebay (weltweit), delcampe (alle francopghonen Länder), E-bid und andere Internetauktiomnshäuser konzentrieren.

Nach euren Lobpreisungen von Ricardo wollte ich einfach nur mein bisher sehr negatives Erleben mit diesem Auktionshaus zum Besten geben. Diese vielen Umstände sind mir bisher noch nie bei irgend einem anderen Auktionshaus weltweit auferlegt worden, auch nicht, wenn ich in Shanghai, Malaysia oder z.B. Argentinien kaufe. Sind denn alle Schweizer so misstrauisch und vermuten in jedem potentiellen Nur-Käufer einen Betrüger? Das schreckt ab, so kann man seine Umsätze mit Sicherheit nicht steigern.

Viele Grüße
Ingo
Cantus
Cantus

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 09.07.18
Alter : 70
Ort : östlich von Berlin

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von Hesselbach am So Sep 08, 2019 8:14 am

Ich habe auf Ebay schon in die Schweiz verkauft, würde es aber wahrscheinlich nur noch sehr gut kalkuliert tun.

-Hohe Versandkosten
-Zolldeklaration

Dieses Problem existiert auch umgekehrt.

Soweit ich es sehe, sind die Versandkosten auch in der Schweiz im Vergleich zu Deutschland doch etwas sehr gewöhnungsbedürftig.

Dagegen ist der Verkauf in die EU und EWR doch relativ problemlos. Da die Schweiz keinem von beiden angehört, haben es Versandhändler von dort es doch sehr schwer.

Bei manchen Verkäufer auf Ricardo wird vorher um Nachricht gebeten falls man nicht aus der Schweiz kommt. Manche Antworten, manche nicht.

Es macht schon etwas mühe, einen Verkauf aus der Schweiz ins Ausland durchzurechnen und abzuwickeln.

Für das Problem der Zahlungsabwicklung antwortet besser ein Schweizer, so gut kenne ich die Materie warum, weshalb, wieso nicht.
Hesselbach
Hesselbach

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 03.08.18
Alter : 50
Ort : Sulzthal

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von bumbi am So Sep 08, 2019 10:04 am

Hallo Cantus,

Bank:
Bei jeder schweizer Bank kann ich problemlos Zahlungs-Aufträge in jeder bekannten Fremdwährung in jedes Land der Welt aufgeben. Das kostet allerdings ein kleines Vermögen (etwa 5 Euro) pro Zahlung.
Warum sollte eine Deutsche Bank denn nur Euro-Zahlungen erlauben ?? Verstehe ich nicht.  No  Wie bezahlt man denn bei Euch Waren aus USA in Dollar oder aus GB in Pfund ?  Auch in Euro ???

Post und Zoll:
Ihr in der EU schätzt gar nicht mehr, wie schön Ihr es doch (zumindest zolltechnisch) habt...
Die Schweiz ist nun mal eine "Insel" inmitten des Euro-Marktes. Das bedeutet, dass egal von woher die Ware kommt, an der Grenze Zollgebühren erhoben werden können. Insofern ist es - abgesehen davon, wenn es in einen dünnen Brief passt - nicht nur teuer, Pakete in die Schweiz zu senden. Es ist noch viel teurer, ein verzolltes Paket in der Schweiz bei der Post abzuholen. Die Post berechtet rund 10 Euro für das Öffnen des Paketes, die kleine Verzollung ist - soweit ich mich erinnern mag - um die 20 Euro, dann noch Lagerkosten etwa 10 Euro und dann noch die Mehrwertsteuer obendrauf. So verleidet es jedem, Waren in Paketen aus dem Ausland zu kaufen. Ausser, man gönnt sich eine Postadresse z.B. in Weil am Rhein, wo man die Pakete dann persönlich abholt und bis knapp 200 Euro zollfrei über die Grenze mitnehmen kann.

Über Ricardo könnte man Bücher schreiben.
Es ist nun mal "nur" eine "Inland-Börse". Übrigens gilt die sehr umständliche briefliche Identifikation auch für schweizer Kunden.
Ich finde es auch extrem umständlich und zeitraubend, dass ich dort jedesmal einzeln per Banküberweisung bezahlen muss, weil die Verkäufer immer noch kein PayPal mögen. Naja, so isses eben leider. Schweizer sind sich "umständlich" eben gewohnt...  Very Happy

LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1134
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von dirk nagel de am So Sep 08, 2019 10:28 am

Ingo was die Überweisung in die Schweiz anbelangt, sowas mache ich regelmäßig, setzte ich den Umrechnungskurs als Eurowert ein und lege noch ein paar Euro drauf, damit der passende Betrag in der Schweiz ankommt. Alternativ kannst du auch bei deiner Bank eine Auslandsüberweisung in CHF abgeben. Die Kosten sind allerdings voin Bank zu Bank unterschiedlich, da hast du aber den Vorteil dass der richtigen Betrag auf dem Empfängerkonto ankommt.
dirk nagel de
dirk nagel de

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 15.06.18
Alter : 47
Ort : Illingen Saarland

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von vacallo am So Sep 08, 2019 10:58 am

Guten Tag
Die ricardo Verkäufer und Kunden sind bis zu 98% Schweizer. Daher ist Paypal gar nicht nötig. Die Bezahlung der Rechnungen erfolgen mittels Banküberweisung oder am Postschalter. Es ist aber nicht verboten, dem Verkäufer zu fragen, ob PP akzeptiert wird. Ich biete PP auf ricardo nicht an, aber für Delcampe ohne PP läuft nichts. Nicht vergessen dass PP für den Verkäufer sehr teuer ist. Die Lösung für eine Banküberweisung ist, dass der CHF-Betrag in € umgewandelt wird und dann eine kostenlose SEPA Banküberweisung getätigt, für beide Seiten kostenlos.

vacallo

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 14.06.18

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von Hesselbach am So Sep 08, 2019 11:19 am

Nachtrag: Das manche Händler nicht mit Ausländern Handel treiben möchten, kommt auch in anderen Ländern vor. Bei Ebay steht dann ein Vermerk, dass ein Versand nach Deutschland (Beispiel-Land) nicht möglich ist. Ich merke dass vor allem bei Käufen aus den USA, ab und zu aus dem UK. Für andere Länder habe ich keinen Überblick, da ich da selten kaufe.

Internationale Käufe funktionieren, ich habe schon aus Indien sehr schnelle Sendungen erhalten.

Es ist zwar Ärgerlich - und bei "Profi-Verkäufern" ungewöhnlich - aber die Vertragsgestaltung lässt das halt zu. Selbst auf Ebay können Verkäufer Käufer sperren.

Es wäre aber gut wenn nicht nur so getan werden würde als ob Käufe aus dem Ausland auf Nachfrage möglich wäre. Die Händler sollten dann schon klipp und klar Farbe bekennen.

Ich fühlt mich auch Veräppelt wenn auf eine höfliche Frage keine Antwort gegeben wird.
Hesselbach
Hesselbach

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 03.08.18
Alter : 50
Ort : Sulzthal

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von bumbi am So Sep 08, 2019 1:27 pm

Hallo Vacallo,

SEPA Überweisungen sind NICHT IMMER No  kostenlos. Im Inland meist schon, aber ins Ausland nicht immer. Ich kann dabei meist noch entscheiden, ob die Kosten von Auftraggeber, von Empfänger übernommen oder geteilt werden.

SEPA ist "nur" die Vereinheitlichung der Zahlungen, was aber nichts über allfällige Kosten aussagt.

Ich hatte dieses Problem früher schon, da musste ich für ein paar Cent eine Nachüberweisung mit Kosten von nochmals 5 Franken machen.  Sad

LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1134
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von vacallo am So Sep 08, 2019 2:06 pm

Hallo Bumbi

Ich erledige monatlich mehrere Überweisungen ins Ausland (F, I und D) und musste bisher nie Gebühren bezahlen. Die Empfänger übrigens auch nicht. Das ist meine Erfahrung.

LG Vacallo

vacallo

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 14.06.18

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von Afredolino am So Sep 08, 2019 2:20 pm

Auch ich musste schon mehrmals Nachzahlungen leisten weil mein überwiesenes Geld nicht in vollem Umfang beim Empfänger ankam. Es wurden von verschiedenen Banken immer Gebühren abgezogen. Das hat mich immer geärgert....da stand doch immer, dass der volle Betrag beim Empfänger ankomme. Meist waren die Gebühren höher als der Kaufbetrag der Ware.

Gruss
Afredolino
Afredolino
Afredolino

Anzahl der Beiträge : 656
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von bumbi am So Sep 08, 2019 2:45 pm

Hallo Vacallo,

Dann hast Du Glück und eine hervorragende Hausbank.
Meine Bank ist nicht so entgegenkommend Sad

Trotzdem: Schönen Sonntag !
LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1134
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von dirk nagel de am So Sep 08, 2019 4:37 pm

Farzit es hängt eindeutig von der jeweiligen Bank ab. Selbst das ein und selbe Unternehmen z.B. Sparkassen das kann bei der Sparkasse Neunkirchen ohne Gebühren laufen und bei der Sparkasse Berlin muß man es; also in diesem Fall einfach mal zu deiner Hausbank gehen
dirk nagel de
dirk nagel de

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 15.06.18
Alter : 47
Ort : Illingen Saarland

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von Hesselbach am So Sep 08, 2019 5:03 pm

Hesselbach
Hesselbach

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 03.08.18
Alter : 50
Ort : Sulzthal

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von Richard am So Sep 08, 2019 11:32 pm

Hallo zusammen,

für länderübergreifende Zahlungen schlage ich wie folgt vor:

Wer als Schweizer öfter in  Deutschland einkauft oder verkauft, eröffnet bei einer deutschen Bank oder Sparkasse ein Konto und überweist darauf aus der Schweiz einen grösseren Betrag, der für einige Monate ausreicht.

Danach können an die deutsche Bank elektronisch Überweisungsaufträge erteilt werden, die in Deutschland kostenfrei sind.

Ähnlich habe ich es zu der Zeit, als ich noch kommerzielle Dienstleistungen anbot (Verlag, Abonnements) gemacht, genauso einfach als deutsche Firma ein Konto bei der Basler Kantonalbank eröffnet. Dort gingen die Überweisungen von Schweizer Kunden ein und immer wenn ein grosser Betrag am Konto zur Verfügung stand, wurde nach Deutschland überwiesen.

Die Methode war effizient, legal und fast kostenfrei und sollte in beide Richtungen auch noch heute funktionieren.

Schöne Grüsse, Richard

https://www.ppa-auktion.de/cgi-bin/auktion.pl?do=bu&bu=340

Richard

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 02.01.19

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von Hesselbach am Mo Sep 09, 2019 5:47 am

Hallo Richard, das Problem bei Ricardo ist, dass dort zum Teil so getan wird das auf Anfrage auch ins Ausland verkauft wird.

Kennst du St. Nimmerlein?

Käufe auf Ricardo funktionieren auch ins Ausland, auch wenn die Abwicklung etwas umfangreicher ist. Es funktionieren auch Verkäufe aus der EU/EWR in die Schweiz. Diese Verkäufe müssen halt besser durch kalkuliert werden. Es sollte auch jedem Beteiligten klar sein, dass damit erhöhter Arbeitsaufwand verbunden ist.

Die Schweizer haben aber offenbar noch den Vorteil, dass das Postamt die Verzollung vornimmt. Ich darf bei Pakten aus den USA z.T. zum Hauptzollamt (25 km Entfernung) fahren.

Wenn man schon vor der Kontaktaufnahme alles durchrechnet - dazu gehörte auch der Zeitaufwand - und dann keinen Antwort bekommt, ist das Ärgerlich. Eine saubere Angebotsbeschreibung "Keine Verkäufe in die EU" wäre da schon hilfreich. Als Gelegenheitsverkäufer habe ich dafür durchaus Verständnis. Man verkauft nicht ständig, höchstens ein paar mal, alle heilige Zeit. Daher sind diese Zoll-Grenz-Verkäufe etwas zu "komplex".

Hesselbach
Hesselbach

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 03.08.18
Alter : 50
Ort : Sulzthal

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von Platti Gestern um 10:21 am

Hallo zusammen
Da gebe ich Cantus recht. Ich wollte bei Ricardo verkaufen. Meine Anmeldung wurde aber nicht angenommen, da ich in Frankreich wohne. Warum das nicht gehen sollte ist mir ein Rätsel. Ich weiss aber sehr genau, dass z.B. Deutsche bei Ricardo angemeldet sind und ich bei diesen oft Marken ersteigere.
Das mit der Bank verstehe ich nicht so ganz. Ich bin bei der Raiffeisen in der CH. Bei Zahlungen gebe ich einfach den Betrag in Dollar, Euro usw. ein und das funktioniert prima. Paypal kenne ich nicht.
Kann mir da vielleicht jemand helfen, damit auch ich bei Ricardo verkaufen könnte?
LG Platti

Platti

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 20.10.18
Alter : 70
Ort : Frankreich im Rhônetal

http://heinz.schneider@orange.fr

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von vacallo Gestern um 10:35 am

Hallo Platti
Hier steht warum du nicht verkaufen darfst: https://drive.google.com/file/d/1P5Ha3b8Gip4Gen_rsULjJiJlhtZLBUUO/view

Art. 2.3.3

vacallo

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 14.06.18

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von Afredolino Gestern um 11:47 am

Hallo Platti

Folgendes steht in der AGB von ricardo.ch:

2.3.3 Personen mit Sitz im Ausland
Personen mit Wohnsitz/Sitz im Ausland können den Marktplatz grundsätzlich nur als Käufer nutzen. Um
Angebote einstellen zu können, muss vorab die Zustimmung von ricardo.ch eingeholt werden, wobei
grundsätzlich nur gewerbliche Anbieter bzw. juristische Personen zugelassen werden. Die entsprechende
Anfrage inkl. Gewerbenachweis ist zu richten an: kundendienst@ricardo.ch.


Weshalb hier Mitglieder mit Wohnsitz im Ausland vom Verkauf ausgeschlossen werden verstehe ich auch nicht. Bei anderen Verkaufsplattformen könnte ich ohne Probleme auch Ware zum verkauf anbieten.

Gruss
Afredolino
Afredolino
Afredolino

Anzahl der Beiträge : 656
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler Empty Re: Kauf bei Ricardo als deutscher Sammler

Beitrag von vacallo Gestern um 1:25 pm

Hallo Alfredolino

Das sind halt die Bestimmungen von Ricardo. Es war schon so als ich im 2001 eingestiegen bin.

LG Vacallo

vacallo

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 14.06.18

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten