Neueste Themen
» Brief mit 50 Briefmarken
Gestern um 2:56 pm von salodurum

» Sch.Mot.Kan.Bttr. 115
Gestern um 2:15 pm von Afredolino

» Geb.Gz.Füs.Kp. V/208
Gestern um 1:40 pm von Afredolino

» Flab.Det. 27
Gestern um 1:26 pm von Afredolino

» Flab.R.S. I
Gestern um 1:08 pm von Afredolino

» Bat. Car. 2
Gestern um 12:48 pm von Afredolino

» Verkaufen auf Ricardo
Gestern um 9:34 am von Bytebull

» Brief Einführungskurs 12 cm Kanone
Gestern um 6:37 am von Hampi

» miasmatic/Wolfgang sagt "Moin"
Do Aug 16, 2018 9:01 pm von dirk nagel de

Statistik
Wir haben 50 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist miasmatic.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 1648 Beiträge geschrieben zu 467 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Fr Jun 22, 2018 7:39 pm

Gas-Ballon-Fahrt 1983 Zu Ehren von Eduard Spelterini

Nach unten

Gas-Ballon-Fahrt 1983 Zu Ehren von Eduard Spelterini

Beitrag von Boudicca8 am Fr Jul 27, 2018 10:14 pm

Eine seltene Ballonpost.
Limitierte Auflage und von Fred Dolder und Urs Hitz unterschrieben.
Eine Ballon-Fahrt zu Ehren des Pioniers Eduard Spelterini.
Die Fahrt mit einem Gas-Ballon fand am 18.Juni 1983 statt.


Eduard Spelterini, eigentlich Eduard Schweizer (* 2. Juni 1852 in Bazenheid, Kanton St. Gallen; † 16. Juni 1931 in Vöcklabruck, Oberösterreich), war ein Schweizer Luftfahrtpionier, Ballonkapitän und Fotograf.








Der Gasballon in der Schweiz – und seine Pioniere:
Es war Kapitän Eduard Spelterini (Eduard Schweizer 1852 – 1931) der 1880 in Frankreich seine erste Ballonfahrt machte.
Er war so begeistert, dass er sich als Student an der Académie des Aérostiers, Paris, einschreiben liess.
Er wurde nach der Gründung unserer Ballontruppen zum Instruktor berufen.
In seiner langen Karriere als Aeronaut machte er 570 Fahrten und transportierte 1237 Fahrgäste.
Er machte wissenschaftliche Fahrten mit Physikern, Biologen, Medizinern und Geographen.

Der Gasballon ist ein Ballon, der aus einer dünnen, gasdichten Hülle wie zum Beispiel Latex oder Seidengewebe mit Gummihaut besteht.
Er wird mit einem Gas gefüllt, das eine geringere Dichte als die ihn umgebende Luft besitzt und somit zu einem statischen Auftrieb führt.
Für dieses so genannte Traggas kommen hauptsächlich Wasserstoff (H2) und Helium (He), in der Vergangenheit aber auch Leucht- bzw. Stadtgas, in Frage.


Gruss Boudicca
avatar
Boudicca8

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 52
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten