Neueste Themen
» Unterschied Marken aus Heftchen & Marken aus Viererblock
Gestern um 9:45 pm von StampFan

» Rautenstempel
Gestern um 6:57 pm von muesli

» SwissSabai ist auch wieder da!
Di Dez 11, 2018 11:51 pm von toediost

» Strubel 22A3
Di Dez 11, 2018 9:28 pm von muesli

» Internationale Händler mit weltweitem Belegeangebot
Di Dez 11, 2018 6:24 pm von bumbi

» Streifbänder mit Wertstempel Tellknabe
Di Dez 11, 2018 6:13 pm von bumbi

» Preda GR - 4 Einwohner
Di Dez 11, 2018 3:19 pm von Afredolino

» Motiv Bergsteigen
Di Dez 11, 2018 2:40 am von Cantus

» Marken reinigen
Di Dez 11, 2018 1:34 am von Cantus

Statistik
Wir haben 68 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Joos Dünki.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 3342 Beiträge geschrieben zu 1163 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Fr Jun 22, 2018 7:39 pm

Pro Patria zum 1.August

Nach unten

Pro Patria zum 1.August

Beitrag von pietschi am Mi Aug 01, 2018 10:15 am

PP 1955, ZuNr. 75 mit Bielersee, Peterinsel und Kirche von Ligerz. Entwertet am 1.August 1955 in Ligerz



Grüsse vom Jurasüdfuss

pietschi
avatar
pietschi

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 29.06.18

Nach oben Nach unten

Re: Pro Patria zum 1.August

Beitrag von pietschi am Mi Aug 01, 2018 10:40 am

Weil heute 1. August ist, gleich noch eine Karte aus der gleichen PP-Serie aus einem anderen, aber auch schönen Ecken der Schweiz.

PP 1955, ZuNr. 74 mit Gräppelensee und Schafberg bei Alt-St.Johann im Toggenburg. Entwertet am 1. August 1955 in Alt-St.Johann




Grüss

pietschi
avatar
pietschi

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 29.06.18

Nach oben Nach unten

Re: Pro Patria zum 1.August

Beitrag von Afredolino am Fr Aug 31, 2018 5:46 pm

Eine Karte vom Tessin kann ich hier auch zeigen Very Happy

PP 1954, SBK-Nr. B68 mit der "Maggia" und einem Dörfchen im Maggiatal.



Entwertet am 1. August 1954 in Bignasco.

Ein paar Daten zur "Maggia":
Sie entspringt am Fuss der Cristallina ( 2910m ), durchfliesst das Lavizarra, die obersten Talstufen bis Bignasco ( 435m ), dann das eigentliche Maggiatal bis zum Ponte Brolla. Durch eine tiefe Felskluft tritt sie in ihr Mündungsdelta, in den Langensee. Die "Maggia" ist 56 km lang und hat ein Einzugsgebiet von 752 Km².

Gruss
Afredolino
avatar
Afredolino

Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Re: Pro Patria zum 1.August

Beitrag von bumbi am Sa Sep 01, 2018 9:50 am

Hübsche Karte, Afredolino !
Gefällt mir gut.

Hier noch als Ergänzung eine aufschlussreiche Projektarbeit der ETH Zürich aus dem Jahre 2012 zur Maggia und ihrem Delta.
http://www.ika.ethz.ch/studium/projektarbeit/2012_maggiadelta_bericht.pdf

Ich habe mich als Kind schon gefragt, wieviele Tausend Jahre es wohl noch dauern wird, bis das Delta der Maggia am anderen Ufer angekommen sein wird und damit den Langensee in zwei Seen (einen Kurzen und einen Langen Laughing ) aufteilen wird....

Bei Interlaken habe es die beiden Bäche ja auch geschafft, den See zu halbieren.
Wiki weiss: Der Aargletscher stiess während der letzten Eiszeit bis zum Jura vor. Nach dem Rückzug des Gletschers bildete sich ein durchgehender See, der Wendelsee, von Meiringen bis Thun. Der Lombach von Habkern her und die Lütschine lagerten Geschiebe im See ab. Diese beiden Schwemmgebiete wuchsen von Norden und Süden her zusammen und bildeten so das Bödeli.

LG Bumbi

Nachtrag: Der nördlichste Teil des Comersees wurde ebenfalls schon abgetrennt in den Lago di Mezzola. Hier hat die Adda "geackert" und den See bis zum anderen Ufer aufgefüllt.
avatar
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1020
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 60
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten