Neueste Themen
» Brief mit 50 Briefmarken
Gestern um 2:56 pm von salodurum

» Sch.Mot.Kan.Bttr. 115
Gestern um 2:15 pm von Afredolino

» Geb.Gz.Füs.Kp. V/208
Gestern um 1:40 pm von Afredolino

» Flab.Det. 27
Gestern um 1:26 pm von Afredolino

» Flab.R.S. I
Gestern um 1:08 pm von Afredolino

» Bat. Car. 2
Gestern um 12:48 pm von Afredolino

» Verkaufen auf Ricardo
Gestern um 9:34 am von Bytebull

» Brief Einführungskurs 12 cm Kanone
Gestern um 6:37 am von Hampi

» miasmatic/Wolfgang sagt "Moin"
Do Aug 16, 2018 9:01 pm von dirk nagel de

Statistik
Wir haben 50 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist miasmatic.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 1648 Beiträge geschrieben zu 467 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Fr Jun 22, 2018 7:39 pm

Ersttags-Brief USA 1956

Nach unten

Ersttags-Brief USA 1956

Beitrag von Boudicca8 am Mi Aug 08, 2018 1:03 pm

Da wäre noch ein interessanter Ertstags-Brief:
Ersttags-Datum 9.Nov. 1956.


Darauf abgebildet ist der King (Chinok) Salmon. (Diese Marke gehört zu einem Dreier-Satz: Zur Erhaltung der Wildtiere).

Scheint ein Riesenvieh zu sein. Wenn man sich so die Angler-Photos anschaut.
Herausgefunden habe ich mal:

Historisch reichte die heimische Verbreitung von Chinook-Lachsen in Nordamerika vom Ventura River in Kalifornien im Süden bis zum Kotzebue Sound in Alaska im Norden.
Populationen sind von großen Gebieten verschwunden, in denen sie einst florierten. In einigen Regionen wurde ihr Binnenland vor allem durch Staudämme und Habitatveränderungen abgeschnitten.

Chinook kann ein bis acht Jahre im Ozean verbringen (durchschnittlich drei bis vier Jahre), bevor er in seine Heimatflüsse zurückkehrt, um zu laichen.
Alle Lachse verlieren das silbrige Blau, das sie als Meeresfische hatten, und ihre Farbe verdunkelt sich, manchmal mit einem radikalen Farbwechsel.


Erwachsene Fische haben eine Größe von 24 bis 36 Zoll (61 bis 91 cm), können aber bis zu 58 Zoll (150 cm) lang sein; sie betragen durchschnittlich 4,5 bis 22,7 kg, können jedoch bis zu 59 kg erreichen.
Im Kenai River von Alaska hatte der reife Chinook durchschnittlich 16,8 kg.
Der aktuelle Sport-gefangene Weltrekord, 97,25 Pfund (44,11 kg), wurde am 17. Mai 1985 im Kenai River ( Kenai Peninsula, Alaska ) gefangen).
Der kommerzielle Fangweltrekord liegt bei 57 kg in der Nähe von Rivers Inlet , British Columbia , in den späten 1970er Jahren.


Weiter ist noch die Marke: James Monroe ( 1758 - 1831 ), er war der 5. Präsident der Vereinigten Staaten.
Das Ausgabedatum war der 9. April 1954.






Gruss Boudicca
avatar
Boudicca8

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 52
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Re: Ersttags-Brief USA 1956

Beitrag von bumbi am Mi Aug 08, 2018 1:46 pm

Boudicca schrieb:Alle Lachse verlieren das silbrige Blau, das sie als Meeresfische hatten, und ihre Farbe verdunkelt sich, manchmal mit einem radikalen Farbwechsel.

Im Meer schwimmen die Raubfische im tieferen Wasser und die Beutefische an der Oberfläche versuchen, sich durch helle Farben nicht zu sehr vom Blau des Himmels abzuheben.

Flussfische sind meist dunkel, damit sie in seichten Gewässern gegen den dunklen Grund weniger gut von fliegenden Räubern erkannt werde.

Alte Weisheit der Natur

LG Bumbi
avatar
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 60
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Re: Ersttags-Brief USA 1956

Beitrag von Boudicca8 am Mi Aug 08, 2018 1:58 pm

So ist es.
Die Natur sucht durch Zufalls-Mutationen immer wieder nach neuen Lösungen und Ueberlebens-Strategien.
Was Sinn macht...überlebt....Was eine " Fehlplanung" war...stirbt aus.
So war es immer und so wird es auch immer auf unserem Planeten sein. Irgendwann...werden wir Menschen vielleicht auch als " Fehlplanung" eliminiert.
Nun denn...Die Natur wird uns überleben.



Gruss Boudicca
avatar
Boudicca8

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 52
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Re: Ersttags-Brief USA 1956

Beitrag von bumbi am Mi Aug 08, 2018 2:11 pm

Ich hoffe nur, das die Trompete aus den Staaten die Natur nicht allzu sehr schädigt und die Natur sich wieder von "uns" erholen kann !!
Bumbi
avatar
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 60
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Re: Ersttags-Brief USA 1956

Beitrag von Boudicca8 am Mi Aug 08, 2018 2:22 pm

Na wenns nur die Trompete aus den USA wär....
Die vielen anderen "Machtbesessenen, Geld-Vermögen-Nachlaufenden ohne Gewissen rund um den Erdball",  machen mir da Einiges mehr Sorgen.


avatar
Boudicca8

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 52
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten