Neueste Themen
» Die neuen SBK Kataloge 2019
Heute um 4:36 pm von Astrid

» Fauna der Polarmeere
Heute um 11:31 am von Boudicca8

» Platti grüsst alle "Märgeler"
Heute um 8:43 am von Tinu

» Frage zu Sonderstempelvarianten
Heute um 3:56 am von Cantus

» Weihnachten im Grenzverkehr
Heute um 2:18 am von Cantus

» Berne Maiche - was ist das für ein Stempel
Gestern um 11:16 pm von rudischmidt

» Chemische Zensur auf Belegen in die Schweiz
Gestern um 10:59 pm von rudischmidt

» Letztags-Stempel
Gestern um 5:38 pm von Boudicca8

» Seewis Station
Gestern um 5:11 pm von bumbi

Statistik
Wir haben 64 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist SwissSabai.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 2769 Beiträge geschrieben zu 851 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Tinu

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Fr Jun 22, 2018 7:39 pm

Tragflügelboote

Nach unten

Tragflügelboote

Beitrag von Boudicca8 am So Aug 19, 2018 2:08 pm

Hier ein kleiner Einblick in die Donau-Schifffahrt.

Herausgegeben Ungarn.
Blockausgabe:25.November 1981.

Es zeigt vorne das Tragflächenboot „Sólyom I“, welches in der Donau verkehrt.
Inzwischen gibts schon eine Sólyom II und eine Sólyom III.






(Quelle Bild: https://www.google.ch/search?q=Tragfl%C3%A4chenboot+solyom+1&tbm=isch&tbs=rimg:CdPtJcU2gWYaIjgb7Y0VM72Ng_1hw45qTL8YfQFcLF1G5V2AipjpCOMXScg0Ih1gsWu06HkzG71XGYIN3SJi8cPNXFyoSCRvtjRUzvY2DEY8YF2w81nfbKhIJ-HDjmpMvxh8RuSimeU5J0RAqEglAVwsXUblXYBF2aNKik140JioSCSKmOkI4xdJyEWaga_1qMe5XsKhIJDQiHWCxa7ToR5uwaNM0iDN8qEgkeTMbvVcZggxEOAzGJ87IEsyoSCXdImLxw81cXEbhvQ3bKL9qf&tbo=u&sa=X&ved=2ahUKEwi0ovLehvncAhUD3qQKHX8lDS0Q9C96BAgBEBg&biw=1664&bih=917&dpr=1#imgdii=43OA3ERg_73ZcM:&imgrc=Ub1Ja0u84LOy2M:)

Die Donau ist seit dem 20. Jahrhundert erst ab Kelheim, fast 500 Kilometer unterhalb der Quelle, über eine Gesamtstrecke von 2415 Kilometern bis zur Mündung für die Binnenschifffahrt befahrbar.
Mit dem Main-Donau-Kanal, der im September 1992 eröffnet wurde und bei Kelheim in die Donau mündet, gibt es nun eine durchgehende Wasserstraße von der Nordsee über Rhein und Main bis ins Schwarze Meer.

Die Entwicklung der Tragflügelboote begann um 1900, obwohl es bereits vorher dazu Ideen gab.
Kurz nach 1900 beschäftigte sich der italienischen Luftschiffkonstrukteur Enrico Forlanini (1848–1930) mit der Entwicklung von Flugbooten. Daraus entstand das erste einsatzfähige Tragflügelboot, gebaut 1906, als dessen Erfinder er allgemein gilt.
Er überquerte damit den Lago Maggiore und erreichte mit seinem propellergetriebenen Tragflügelboot eine Geschwindigkeit von 38 Knoten (rund 70 km/h).


Die auf der Linie verkehrenden zweimotorigen, am besten wellengängige Sólyom Tragflügelboote mit einer Kapazität von 112 Sitzplätzen ähneln stark einem "Flugzeug auf dem Wasser".
Bequeme Passagierräume, halboffener Korridordeck zwischen dem mittleren und im Heck befindlichen Passagierräumen, drei große komplett renovierte Passagierräume.
Reisegeschwindigkeit 60 Stundenkilometer, On-Board-Bar und GPS-gesteuerte audio- und visuelle Führung und Informierung.
Die im Frühjahr 2010. renovierte Sólyom erfüllt die Standards des 21. Jahrhunderts: klimatisierte Nichtraucher- Fahrgasträume ausgestattet mit LCD-Monitoren, neue Audio-, Beleuchtungs- und Lüftungssysteme.
Auf dem halboffenen Seitendurchgang bieten sie eine Raucherzone. Im hinteren Passagierraum befindet sich eine exclusive Bar.

(Quelle: Wikipedia und http://www.ungarntipps.de/tragfluegelboote-donau.shtml )

Gruss Boudicca

avatar
Boudicca8

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 52
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten