Neueste Themen
» Die neuen SBK Kataloge 2019
Heute um 4:36 pm von Astrid

» Fauna der Polarmeere
Heute um 11:31 am von Boudicca8

» Platti grüsst alle "Märgeler"
Heute um 8:43 am von Tinu

» Frage zu Sonderstempelvarianten
Heute um 3:56 am von Cantus

» Weihnachten im Grenzverkehr
Heute um 2:18 am von Cantus

» Berne Maiche - was ist das für ein Stempel
Gestern um 11:16 pm von rudischmidt

» Chemische Zensur auf Belegen in die Schweiz
Gestern um 10:59 pm von rudischmidt

» Letztags-Stempel
Gestern um 5:38 pm von Boudicca8

» Seewis Station
Gestern um 5:11 pm von bumbi

Statistik
Wir haben 64 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist SwissSabai.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 2769 Beiträge geschrieben zu 851 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Fr Jun 22, 2018 7:39 pm

Ganzsachenpostkarten - Ausgaben 1870 bis 1899

Nach unten

Ganzsachenpostkarten - Ausgaben 1870 bis 1899

Beitrag von bumbi am Di Aug 21, 2018 3:00 pm

Postkarte Weltpostverein Schweiz VI.91 - 1'200'000

Hallo zusammen,
Eine der wenigen Ganzsachen, die ich noch aufbewahre, weil auf dem GRIMSEL-HOSPIZ abgestempelt.





Ich frage mich, ob aus Kostengründen auf eine Bildpostkarte verzichtet wurde?
Normalerweise schickt man doch eine schöne Postkarte... Embarassed

Oder wurden schon damals Ganzsachen gezielt gesammelt?

LG Bumbi
avatar
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 730
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 60
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Re: Ganzsachenpostkarten - Ausgaben 1870 bis 1899

Beitrag von pietschi am Di Aug 21, 2018 3:23 pm

Hallo Bumbi

Deine Vermutung ist wahrscheinlich schon, die Erklärung mit den Kosten.
Eine Postkarte kostete 10 Rp eine Bildpostkarte hatte einen Preis plus das Porto-Ausland 10 Rp.

Grüsse

pietschi
avatar
pietschi

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 29.06.18

Nach oben Nach unten

Re: Ganzsachenpostkarten - Ausgaben 1870 bis 1899

Beitrag von Cantus am Di Okt 16, 2018 12:36 am

Hallo ihr beiden,

ich will hier etwas Klarheit schaffen. Es gab damals Postkarten zu 5 Cts. für den Postverkehr innerhalb der Schweiz und gleichzeitig Postkarten zu 10 Cts. für den Postverkehr mit dem Ausland. Wenn ihr bei dem Beispiel von bumbi genau hinschaut, steht da mittig das Wort "Weltpostverein"; ein Hinweis darauf wäre sinnlos, wenn die Karten nur innerhalb der Schweiz hätten versendet werden dürfen. Gelegentlich finden sich Postkarten zu 5 Cts. mit einer gleich hohen Zusatzfrankatur, die als Postkarte ins Ausland verwendet worden waren. Das war überwiegend dann der Fall, wenn gerade keine passende Auslandskarte zur Hand war.

Die Postkarte von bumbi wird bei Zumstein als P 14 geführt.

Der in dem aufgedruckten Wertstempel enthaltene Frankaturwert bestimmte grundsätzlich die Verwendung der Ganzsache, dabei gab es keinen Unterschied zwischen einfachen Postkarten oder solchen mit Bildzudruck, Bildpostkarten genannt. Allerdings stellt sich bei dieser Postkartenausgabe diese Frage nicht wirklich, denn die Postkarte erschien am 2.9.1879, die ersten amtlichen Bildpostkarten dagegen erst am 6.6.1923.

Selbstverständlich wurden schon damals, und natürlich auch in der Schweiz, Ganzsachen gezielt gesammelt, spezielle Ganzsachensammlervereine gründeten sich international jedoch erst einige Zeit später. Wann das in der Schweiz der Fall war, ist mir leider unbekannt.

Viele Grüße
Ingo
avatar
Cantus

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 09.07.18
Alter : 69
Ort : östlich von Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Ganzsachenpostkarten - Ausgaben 1870 bis 1899

Beitrag von bumbi am Di Okt 16, 2018 9:24 am

Hallo Ingo,
Danke sehr für die ausführliche Erklärung!

Mit "Bildpostkarte" meinte ich eine "Ansichtskarte" (ich hoffe, das ist jetzt der richtige Ausdruck dafür), eine Seite mit Foto oder Grafik, die andere Seite mittig geteilt rechts für Adresse und Marke, links für Text/Grüsse.
Sorry für meinen ungenauen Ausdruck...

LG Bumbi
avatar
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 730
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 60
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Re: Ganzsachenpostkarten - Ausgaben 1870 bis 1899

Beitrag von Cantus am Fr Okt 19, 2018 12:52 pm

Hallo bumbi,

ich habe mich entschlossen, einmal einen größeren Beitrag zusammenzustellen, in dem ich die meisten Ganzsachenarten, die international erschienen sind, in Wort und Bild vorstelle, damit einfacher ein Konsens zur korrekten jeweiligen Bezeichnung herbeigeführt werden kann.

Das, was du in deinem ersten Beitrag hier meintest, war tatsächlich eine Ansichtskarte, zum Zeitpunkt des Kartenversandes waren Ansichtskarten aber noch etwas ganz Besonderes und nur selten verfügbar, denn du darfst ja nicht vergessen, dass die Fotografie noch in den Kinderschuhen steckte und Ansichtskarten daher relativ hochpreisig waren, jedenfalls teurer als eine normale Ganzsachenpostkarte. Gleiches gilt für gezeichnete Bilder, denn auch deren Herstellung war aufwendig und entsprechend teuer.

Viele Grüße
Ingo
avatar
Cantus

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 09.07.18
Alter : 69
Ort : östlich von Berlin

Nach oben Nach unten

Ganzsachenpostkarten - Ausgaben 1870 bis 1899

Beitrag von rudischmidt am Mi Okt 31, 2018 11:21 pm

Hier zwei nach links dezentrierte Postkarten mit Wertzeicheneindruck 5 Rappen Schweizerwappen, bei denen am rechten Rand in unterschiedlicher Höhe eine Schnittlinie zu sehen ist:







Liebe Grüße
Rüdiger


Zuletzt von Cantus am Di Nov 06, 2018 1:13 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Korrektur falscher Begriffe durch den Moderator)
avatar
rudischmidt

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 27.10.18
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: Ganzsachenpostkarten - Ausgaben 1870 bis 1899

Beitrag von Cantus am Di Nov 06, 2018 1:21 am

Hallo Rüdiger,

ich glaube, dass es sich bei deinen beiden Karten um Fehlschnitte handelt und der senkrechte Strich am rechten Rand die ursprüngliche Markierung darstellt, an welcher Stelle die einzelne Postkarte aus dem Postkartenbogen herauszuschneiden war. Deine Postkarten wurden in Bögen von 36 Stück (6x6) gedruckt; es gibt zahlreiche Druckabarten und -varianten, die aber nur Spezialliteratur zu entnehmen sind.

Viele Grüße
Ingo
avatar
Cantus

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 09.07.18
Alter : 69
Ort : östlich von Berlin

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten