Neueste Themen
» Ortsbrief von und nach St. Gallen in der Zeit von 1.1.1850-30.09.1850
Heute um 2:09 pm von 131337

» Hallo, Wieder hier als 131337 früher als schmungeli
Heute um 12:53 pm von 131337

» Hilfe bei der stehenden Helvetia
Gestern um 10:46 am von 131337

» Wipkingen
Gestern um 10:01 am von 131337

» Die Farben der Briefmarken - ein Code?
Gestern um 5:57 am von stempeler

» 286 Chloss Chillon - dasselbe in grün :-))
Di Sep 18, 2018 11:40 pm von salodurum

» Papierdicke
Di Sep 18, 2018 11:28 pm von salodurum

» Landsturm Kanonier Kp. 12
Di Sep 18, 2018 10:38 pm von fenriswolf22

» Bat. Fus. 21
Di Sep 18, 2018 10:02 pm von fenriswolf22

Statistik
Wir haben 54 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Thomas71.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 2224 Beiträge geschrieben zu 675 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, 1 Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Fr Jun 22, 2018 7:39 pm

OSCO TI - 127 Einwohner

Nach unten

OSCO TI - 127 Einwohner

Beitrag von bumbi am Mo Aug 27, 2018 3:35 pm





Wiki weiss:
Osco war bis zum 31. März 2012 eine politische Gemeinde im Kreis Faido, im Bezirk Leventina des Kantons Tessin in der Schweiz.

Geographie
Das Dorf liegt auf eiener Höhe von 1161 m ü. M. auf einer schönen Terrasse am Hang des Pizzo del Sole (2773 m ü. M.); 2,5 km nordwest der Station Faido der Schweizerische Bundesbahnen.

Geschichte
Das Dorf wurde 1171 als Hoscho erstmal erwähnt und im Mittelalter bildete eine der drei Degagne der Nachbarschaft (vicinia) Faido und war als solche gemäss der Satzung (statuti) von 1237 und bildete noch 1864 eine der drei degagne; heute ist es eine selbständige vicinia.[1]

Fusion mit Faido
Am 1. April 2012 fusionierte sie mit den Gemeinden Anzonico, Calpiogna, Campello, Cavagnago, Chironico und Mairengo zur bestehenden Gemeinde Faido.

Das Dorf Osco liegt auf einer sonnigen Terrasse am linken Hang der Valle Leventina auf 1157 Meter an der Strada Alta. In einer Volksabstimmung im März 2004 haben die Bürger von Osco die Fusion ihrer Gemeinde mit Faido, Cavagnago, Mairengo, Calpiogna, Campello, Rossura, Anzonico, Chiggiogna, Calonico und Sobrio verworfen.

Zur Gemeinde Osco gehörten auch die Fraktionen Vigera, Freggio, Brusgnano und Modrengo, sowie die Maiensässe Predelp und Somprei.



LG Bumbi
avatar
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 626
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 60
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten