Neueste Themen
» Tausche 2-zeilige Fahrpoststempel Stehende Helvetia
Heute um 5:50 pm von Helvetia

» 72 F oder zu schön um wahr zu sein
Gestern um 8:52 pm von Helvetia

» Treffen der ARGE-Schweiz.de
Gestern um 6:56 pm von Tinu

» 24 auf Belegen - welche Druckperiode?
Gestern um 5:21 pm von bumbi

» Thema Suezkanal
Di Feb 19, 2019 10:39 pm von rudischmidt

» Unterschied Marken aus Heftchen & Marken aus Viererblock
Di Feb 19, 2019 9:50 pm von StampFan

» Verkaufen auf Ricardo
Di Feb 19, 2019 12:28 pm von Hermesine

» Tiere auf Bildpostkarten der Schweiz
Di Feb 19, 2019 9:50 am von bumbi

» Hallo von Hermesine
Mo Feb 18, 2019 4:17 pm von Hermesine

Statistik
Wir haben 78 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Hermesine.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 3942 Beiträge geschrieben zu 1248 Themen
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast :: 2 Suchmaschinen

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Chamby VD - 0 Einwohner

Nach unten

Chamby VD - 0 Einwohner

Beitrag von bumbi am Fr Sep 07, 2018 10:04 am



Chamby war/ist "nur" eine Bahnstation, die zur Gemeinde Châtelard VD gehört.

https://peter-hug.ch/CHAMBY/47_0984
Chamby (Kt. Waadt, Bez. Vevey, Gem. Le Châtelard).
750 m. Station am Knotenpunkt der Linien Vevey-Chamby und Montreux-Zweisimmen;
600 m n. Charnex. 2 Hotels.

Wiki weiss:
Die Bahnstrecke Blonay–Chamby ist eine 2,95 Kilometer lange, meterspurige, elektrifizierte und durchgehend eingleisige Bahnstrecke im Kanton Waadt in der Schweiz, die den Transports Montreux–Vevey–Riviera (MVR) gehört. Sie wird in der Sommersaison von der Museumsbahn Blonay–Chamby (BC) als historische Bahn betrieben.

Geschichte
Die Bahnstrecke von Blonay nach Chamby ging am 1. Oktober 1902 als Teil der Gesamtstrecke Vevey–Saint-Légier–Blonay–Chamby in Betrieb. Bauherr war die frühere Chemins de fer électriques Veveysans (CEV), welche bis zum 21. Mai 1966 auch einen fahrplanmässigen Verkehr durchführte.

Nachdem der Personenverkehr wegen zu geringer Fahrgastzahlen eingestellt worden war, übernahm der Verein Museumsbahn Blonay–Chamby den Betrieb und richtete zum 20. Juli 1968 die erste Schweizer Museumsbahn ein.[2] Die Museumsbahn Blonay–Chamby ist seither offizielles Eisenbahnverkehrsunternehmen und besitzt hierfür eine eidgenössische Personenbeförderungskonzession. Die Infrastrukturkonzession verblieb jedoch bei der CEV, ab 2001 bei deren Rechtsnachfolgerin Transports Montreux–Vevey–Riviera (MVR).

Anlässlich der Aufnahme des Museumsbetriebs wurde 1968 ferner eine etwa 200 Meter lange Stichstrecke zwischen der Diensthaltestelle Bifurcation und dem neu erstellten Depot, Chamby-Musée genannt, in Chaulin errichtet, das dem Verein als Eisenbahnmuseum dient.

Ab 1998 wurde der Betrieb auf der Bahnstrecke Blonay–Chamby ganzjährig als Ergänzung zu den Zügen der Museumsbahn unter dem Namen Chemin de fer léger de la Riviera mit durchgehenden fahrplanmässigen Zügen auf der Bahnstrecke Vevey–Blonay–Chamby–Montreux ergänzt, 2000 mussten die durchgehenden Züge wegen mangelnder Nachfrage aber wieder aufgegeben werden. Seither dient die Bahnstrecke wiederum nur den saisonalen Museumszügen und den Dienstzügen der MVR.
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1068
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten