Neueste Themen
» Finde den Fehler
Heute um 12:10 am von salodurum

» Tausche 2-zeilige Fahrpoststempel Stehende Helvetia
Heute um 12:02 am von salodurum

» Katalog: CH PERFINS von Martin Baer
Gestern um 11:02 pm von Helvetia

» Deutsches Reich POL-Lochungen 1926/45
Gestern um 10:42 pm von rudischmidt

» Basler Fasnacht, neu mit Ueberdruck
Gestern um 10:07 pm von Sydney2000

» Brieftauben Detachement 15
Gestern um 8:14 pm von bumbi

» Plattierung Rayon-III Cts
Gestern um 4:28 pm von ARD

» Plattierung Rayon-III gr. Wz
Gestern um 4:22 pm von ARD

» Plattierung Rayon-I hb
Gestern um 4:11 pm von ARD

Statistik
Wir haben 78 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Hermesine.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 3895 Beiträge geschrieben zu 1246 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Rettungs-Boot " Paul Denker ".

Nach unten

Rettungs-Boot " Paul Denker ".

Beitrag von Boudicca8 am Fr Sep 07, 2018 11:02 am

Brief zum Gedenken des Rettungsbootes Paul Denker.
Gestempelt am 8.Dezember 1982.




Der Seenotkreuzer Paul Denker ist ein Museumsschiff in Bremen.
Er war das erste vollständig aus Aluminium hergestellte Schiff der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und gleichzeitig die kleinste aller je in Deutschland gebauten Seenotrettungseinheiten mit einem Tochterboot.
Seit Juli 2005 ist die Paul Denker als Museumsschiff im Focke-Museum in Bremen ausgestellt.
Schiffsdaten:
Flagge: Deutschland Deutschland
Schiffstyp: Seenotkreuzer
Klasse: 17-m-Klasse
Bauwerft: Schiffs- und Bootswerft Schweers, Bardenfleth
Stapellauf: 1967
Außerdienststellung: Juni 2005
Verbleib: Museumsschiff in Bremen
Schiffsmaße und Besatzung:
Länge: 16,8 m
Breite: 3,8 m
Tiefgang: max. 1,4 m
(Quelle:Wikipedia)



Der Sonderstempel wurde am 1. Weltkongress der World Association of Dynamic Psychiatry herausgegeben.
Die WPA ist eine Vereinigung nationaler psychiatrischer Gesellschaften, deren Ziel es ist, die Kenntnisse und Fähigkeiten zu erweitern, die für die Arbeit auf dem Gebiet der psychischen Gesundheit und der Betreuung von psychisch Kranken notwendig sind.
Seine Mitgliedsgesellschaften bestehen gegenwärtig aus 140 verschiedenen Ländern und repräsentieren mehr als 200.000 Psychiater.
Die World Psychiatric Association (WPA) organisiert jedes Jahr den Weltkongress der Psychiatrie (die WPA-Generalversammlung findet jedoch alle drei Jahre statt).
Es organisiert auch internationale und regionale Kongresse und Tagungen sowie thematische Konferenzen.
Es umfasst 70 wissenschaftliche Abschnitte, die darauf abzielen, Informationen zu verbreiten und die Zusammenarbeit in bestimmten Bereichen der Psychiatrie zu fördern.
Es hat mehrere Bildungsprogramme und eine Reihe von Büchern produziert.
Es hat ethische Richtlinien für die psychiatrische Praxis entwickelt, einschließlich der Madrider Deklaration (1996).


(Quelle:
https://translate.google.ch/translate?hl=de&sl=en&u=http://www.wpanet.org/detail.php%3Fsection_id%3D5%26content_id%3D208&pre
v=search )

Gruss Boudicca
Boudicca8
Boudicca8

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 52
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten