Neueste Themen
» Ortsbrief von und nach St. Gallen in der Zeit von 1.1.1850-30.09.1850
Heute um 2:09 pm von 131337

» Hallo, Wieder hier als 131337 früher als schmungeli
Heute um 12:53 pm von 131337

» Hilfe bei der stehenden Helvetia
Gestern um 10:46 am von 131337

» Wipkingen
Gestern um 10:01 am von 131337

» Die Farben der Briefmarken - ein Code?
Gestern um 5:57 am von stempeler

» 286 Chloss Chillon - dasselbe in grün :-))
Di Sep 18, 2018 11:40 pm von salodurum

» Papierdicke
Di Sep 18, 2018 11:28 pm von salodurum

» Landsturm Kanonier Kp. 12
Di Sep 18, 2018 10:38 pm von fenriswolf22

» Bat. Fus. 21
Di Sep 18, 2018 10:02 pm von fenriswolf22

Statistik
Wir haben 54 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Thomas71.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 2224 Beiträge geschrieben zu 675 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Fr Jun 22, 2018 7:39 pm

Funker Kp. 4

Nach unten

Funker Kp. 4

Beitrag von Afredolino am So Sep 16, 2018 2:07 pm

Hier eine Marke der Funker-Kompanie 4



Die Marke mit schwarzem Aufdruck 1942, sie wird im Wittwer-Katalog mit der Nr. 31/1 gelistet.

Abarten sind hier nur beim Aufdruck bekannt. Aber auch hier habe ich eine Abweichung gefunden



Schwarzer Punkt im Kreuzbalken rechts. Vielleicht wird das ja mal einer irgendwann bestätigen können.

Gruss
Afredolino
avatar
Afredolino

Anzahl der Beiträge : 394
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 60
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Re: Funker Kp. 4

Beitrag von stempeler am So Sep 16, 2018 3:28 pm

Ein Veteran, längst verstorben, hat mir einmal erzählt:
Nachdem der Verkauf stagnierte, haben wir uns überlegt, wie mit Überdrucken auf Teilen des Restbestands (natürlich mit "Abarten") der Absatz wieder etwas "belebt" werden könnte … Selbstverständlich wurde jeweils nicht der ganze Restbestand überdruckt, um den Ersten später noch einen zweite oder gar dritten Überdruck folgen zu lassen ...

Nach dem Krieg wurde dieser "Überdruckerei" vom Feldpostdirektor ein Riegel geschoben.

Das Produzieren von "Mache" haben die heutigen Postverwaltungen also vielleicht von den Soldatenmarken-Druckern gelernt …

Stempeler

stempeler

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 14.07.18
Ort : Aargau

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten