Neueste Themen
» Unerschied zwischen SBK 1140 und IOK 4?
Segelflug-Brief EmptyGestern um 9:40 pm von rudischmidt

» 750 Jahre Bern
Segelflug-Brief EmptyGestern um 8:49 pm von Tinu

» Amtliche Nachnahme - Schweiz. Telegraphen-Verwaltung
Segelflug-Brief EmptyMo Apr 22, 2019 10:12 pm von rudischmidt

» Württemberg - STUTTGART - Briefträgernummernankunftsbestellgangsstempel
Segelflug-Brief EmptyMo Apr 22, 2019 9:33 pm von rudischmidt

» Private Ganzsachenpostkarten - Wertstempel Tellknabe und Helvetia (Ausgabe 1909)
Segelflug-Brief EmptySo Apr 21, 2019 1:34 am von Cantus

» Gefälligkeitsstempel
Segelflug-Brief EmptySo Apr 21, 2019 1:19 am von Cantus

» Unbekannte Marke
Segelflug-Brief EmptySa Apr 20, 2019 8:39 pm von rudischmidt

» Analyse von Soldatenmarken
Segelflug-Brief EmptySa Apr 20, 2019 9:09 am von bumbi

» Geneve Nr. 6.04
Segelflug-Brief EmptyFr Apr 19, 2019 7:11 pm von rudischmidt

Statistik
Wir haben 82 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Historia.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4489 Beiträge geschrieben zu 1313 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Segelflug-Brief

Nach unten

Segelflug-Brief Empty Segelflug-Brief

Beitrag von Boudicca8 am Do Nov 01, 2018 4:57 pm

Mein erster Segelflug-Brief.
Gelaufen am 15.August 1960.
Von Burgdorf nach Zurzach und der Original-Unterschrift des Piloten: E.Lehmann, (Erwin Lehmann).
Frankiert mit 4 Pro Patria-Marken.

Segelflug-Brief 810


Schleicher Ka 2b:

Die Schleicher Ka 2b „Rhönschwalbe“ ist die Weiterentwicklung der Schleicher Ka 2 „Rhönschwalbe“, wie ihre Vorgängerin eine Konstruktion von Rudolf Kaiser und wurde zwischen 1955 und 1962 in 71 Exemplaren gebaut.
Sie entstand durch eine Vergrößerung der Flügelspannweite von 15 m auf 16 m aus der Ka 2.
Außerdem wurde der Rumpflänge um 18 cm auf 8,15 m verlängert.
Die dadurch etwas besseren Flugleistungen kamen dem Überlandflieger zugute.
So sank die Mindestgeschwindigkeit von 65 km/h auf 62 km/h, dadurch lassen sich auch schwächere Aufwinde besser nutzen und das Gleitverhältnis verbesserte sich auf 1:27, was das Erreichen der nächsten Thermik erleichtert.

Segelflug-Brief Erwin_10

Erwin Lehmann hat als erster Segelflieger ab Olten einen
Streckflug von knapp 500 Kilometer bewältigt.

Vergleichflieger, andere Nummer:
Segelflug-Brief Hb58710

(Quelle Bild: Google )

Ueber diesen 2.Gäuer Segelpostflug Egerkingen konnte ich leider, ausser Angeboten von Briefen, keine Informationen finden.

Gruss Boudicca

Boudicca8
Boudicca8

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 53
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten