Neueste Themen
» Der Grüffelo
Gestern um 11:43 pm von rudischmidt

» Belege aus der Schweiz, die zensiert wurden
Gestern um 11:34 pm von rudischmidt

» Thema Suezkanal
Gestern um 11:19 pm von rudischmidt

» 319 Fussball-WM
Sa März 23, 2019 6:45 pm von fenriswolf22

» Private Ganzsachenumschläge - Wertstempel Kreuz und Wertziffer
Sa März 23, 2019 4:13 am von Cantus

» Organisation eurer Sammlung(en)
Fr März 22, 2019 3:00 pm von Tinu

» Börse im Milchbuck Zürich
Fr März 22, 2019 12:08 pm von Tinu

» Boersen-Fundstueck
Mi März 20, 2019 12:49 pm von salodurum

» Internierte Post in der Schweiz
Di März 19, 2019 11:42 pm von rudischmidt

Statistik
Wir haben 78 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Hermesine.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4229 Beiträge geschrieben zu 1289 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 6 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Les-Mayens-de-Sion VS - xxx Einwohner

Nach unten

Les-Mayens-de-Sion VS - xxx Einwohner

Beitrag von bumbi am Di Nov 20, 2018 11:23 am



Quelle: http://www.patrimoine-vex.ch/commune/histoire-mayens-sion.html
Geschichte der Mayens von Sion
Seit mehr als drei Jahrhunderten haben sedunale Familien, die vor den Bewohnern der Ebene geflohen sind, ihr Sommerhaus errichtet und in Mayens de Sion Wohnchalets gebaut.



Heute sind in den Gebieten Agettes, Salins und Vex ein halbes Tausend Chalets zwischen 1250 und 1450 m verstreut.

Ab 1680 verbrachten die Sédunois dort den Sommer.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts öffneten sich die Mayens de Sion dem "Tourismus", der damals natürlich nur Sommer war. Das erste Hotel wurde 1880 von der Familie Torrenté erbaut.
Um 1900 hatte der Mayens-de-Sion 5 Hotels mit insgesamt 250 Betten.

Später wurde das Hôtel des Plans in eine Kolonie umgewandelt, das ehemalige Restaurant Les Grands Mélèzes und vor etwa 20 Jahren das "Relais des Mayens de Sion".

Heute gibt es nur noch melancholische Erinnerungen und Postkarten dieser Hotels, aber das Lied der Bisse und das Schaudern der hundertjährigen Lärchen sind nach wie vor eine Quelle der Verzauberung.
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1062
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten