Neueste Themen
» PD-Stempel auf Strubel-Inlandbrief
2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal EmptyFr Nov 27, 2020 9:04 pm von 131337

» Online-CH-Katalog
2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal EmptyDo Nov 26, 2020 11:27 pm von Afredolino

» Briefmarken auf Briefstück
2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal EmptyDo Nov 26, 2020 5:39 pm von toediost

» SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern
2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal EmptyDo Nov 26, 2020 12:00 am von Tinu

» Rayon-Inlandbuntfrankaturen
2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal EmptyFr Nov 20, 2020 7:32 pm von 131337

» Rore feiert Geburtstag
2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal EmptyMi Nov 18, 2020 6:43 pm von Rore

» Rhodesien und Zimbabwe
2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal EmptyDi Nov 10, 2020 5:24 pm von Hesselbach

» Handbuch der Maschinenstempel der Schweiz
2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal EmptySo Nov 08, 2020 11:17 pm von salodurum

» R. Lerche, Briefmarkenhändler?
2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal EmptySo Nov 08, 2020 5:21 pm von bumbi

Statistik
Wir haben 122 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Andorralover.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 7292 Beiträge geschrieben zu 2066 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal

Nach unten

2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal Empty 2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal

Beitrag von Hesselbach am Di Mai 19, 2020 2:08 pm

Peter Feuser der sich intensiv mit diesem Thema befasst, ja sogar erst so richtig in Bewusstsein gebracht hat, veröffentlichte
dazu die Broschüre "2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal".

Diese kann wohl in der Schweiz am einfachsten auf der Seite https://www.feuser-auktionen.de/ als PDF bezogen werden.

Schon das Titelbild der Veröffentlichung zeigt die Problematik auf.
Hesselbach
Hesselbach

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 03.08.18
Alter : 52
Ort : Sulzthal

Nach oben Nach unten

2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal Empty Re: 2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal

Beitrag von bumbi am Di Mai 19, 2020 4:45 pm

Ich habe mich mal hingesetzt, und die Historie durchgelesen. Und ich bin stinkesauer auf gewisse Firmen und ignorante Vereine bzw. Vorstände.  Twisted Evil
Eigentlich schade, dass die Namen der Firmen nicht genannt wurden, aber - so schwer ist es wohl nicht, die Marktführer bzw. die mit den grössten Umsätzen zu erkennen...

Ich kann nur den Hut ziehen vor Peter Feuser's Initiative und seinem Durchhaltevermögen.  cheers

Die (nicht) genannten Alben- und Zubehörhersteller sollten sich in Grund und Boden schämen.  Embarassed
Ebenso die genannten Vereine und deren Vorstände, die lieber mit den Herstellern sympatisieren, als sich ihrer Verantwortung für die Philatelie zu stellen.  Embarassed  Embarassed

Es zeigt sich leider zum x-ten Mal, dass man über teure Anwälte in juristischen Schritte sogar Tatsachen ignorieren und verdrehen kann und mit faulen Gegengutachten eine Geschichte fast beliebig in die Länge ziehen kann.  Twisted Evil

Immerhin wurde die heikle Situation aufgedeckt und so den Sammlern die nötigen Informationen in die Hand gegeben.
Wer seither immer noch PVC-basierende Behältnisse für seine teuren Marken verwendet, dem ist wohl nicht mehr zu helfen.  Rolling Eyes

LG Bumbi

PS: Danke Hesselbach für diesen Beitrag !!
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1857
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 62
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal Empty Re: 2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal

Beitrag von dirk nagel de am Di Mai 19, 2020 5:11 pm

Bumbi kannst es ja ändern und man kann das Thema ja auch auf einer Ausstellung ausdiskutieren; das Buch ist mir auch bekannt
dirk nagel de
dirk nagel de

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 15.06.18
Alter : 48
Ort : Illingen Saarland

Nach oben Nach unten

2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal Empty Re: 2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal

Beitrag von StampFan am Di Mai 19, 2020 5:54 pm

Gibt es bei moderneren Folien auch noch das Problem?
StampFan
StampFan

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 14.06.18
Ort : Stadt Zürich

Nach oben Nach unten

2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal Empty Re: 2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal

Beitrag von bumbi am Di Mai 19, 2020 6:02 pm

Lieber Dirk,

Was bitte kann ich ändern? Ich benütze schon seit vielen Jahren nur Polystyrol im direkten Kontakt mit Marken - und kein PVC - also hab ich für mich schon was geändert. Rolling Eyes

Ich verstehe Dich nicht so ganz: Du willst Fakten ausdiskutieren? Die Gutachten gegeneinander halten? Ob PVC vielleicht doch keine Lösungsmittel enthält? Ob Schwefelverbindungen doch nicht aus dem PVC kommen? Wie soll das Ergebnis denn voraussichtlich aussehen? Das wird wohl keine Diskussion geben, sondern eher eine Massenpanik Laughing

LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1857
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 62
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal Empty Re: 2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal

Beitrag von bumbi am Di Mai 19, 2020 6:07 pm

Hallo StampFan,

Leider gibt es auch immer noch "modernes" PVC, und PVC enthält zwangsläufig immer Weichmacher.

Polystyrol ist ein für Briefmarken "unschädlicher" Stoff, soweit das wohl möglich ist...
Daraus sind z.B. die Hawid-Streifen hergestellt.
Deshalb sind Artikel aus Polystyrol auch dokumentenecht - im Gegensatz zu PVC.

LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1857
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 62
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal Empty Re: 2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal

Beitrag von StampFan am Di Mai 19, 2020 6:12 pm

Danke, somit sind alle neuere Falzlosalben ok. Wie sieht es mit allen Folien für Briefe aus?
StampFan
StampFan

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 14.06.18
Ort : Stadt Zürich

Nach oben Nach unten

2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal Empty Re: 2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal

Beitrag von bumbi am Di Mai 19, 2020 6:21 pm

Das Hauptproblem ist wohl, dass die meisten Anbieter behaupten, ihre Produkte seien dokumentenecht. Aber offensichtlich gibt es immer noch schwarze Schafe...
Falzlosalben mit Streifen aus Polystyrol sind wohl okay.
Briefhüllen die aus verlässlicher Quelle aus dokumentenechtem Material bestehen, sind bedenkenlos verwendbar.
LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1857
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 62
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal Empty Re: 2000-2020: Zwanzig Jahre Bleisulfidskandal

Beitrag von 22028 am Di Mai 19, 2020 7:13 pm

Man hat mich gebeten hier auch was zur Diskussion beizutragen.

Ich möchte anfangs, neutral, ohne Partei zu ergreifen, mal was zu den Lieferanten und Vereinen/Verbänden sagen die ruhig waren. Wenn man die Historie kennt dann wurde das von den Anwälten schon genau durchdacht. Es gibt ja leider aktuell zu jedem Gutachten ein Gegengutachten und dann gerichtlich wasserfest nachzuweisen dass Hüllen vom Anbieter XYZ schädlich sind und dass dann Vereine und Verbände den Mitgliedern empfehlen diese Produkte nicht zu kaufen ist sehr gefährlich, kann als Geschäftsschädigend erkannte werden und man Regresspflichtig gemacht werden.

Ich habe schon vor Jahren als das Thema aufkam meine Lindner Alben weggegeben und durch Produkte der Fa Archiv-Box ersetzt. OK de sind nicht so schön, aber was interessant ist, billiger und PAT geprüft.
Archiv-Box hat mittlerweile sogar eine eigene Philatelie Produktlinie.
https://archivbox.com/de/archivierung-sonstiges/philatelie-briefmarken/

Vor Jahren habe schon eine Diskussion im BDPh Forum dazu erstellt...
https://forum.bdph.de/showthread.php?11467-Prospekth%FCllen-Folienproblematik-und-Co&p=104668&viewfull=1#post104668
22028
22028

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 30.06.19
Alter : 62
Ort : Himmelstadt, Unterfranken, Deutschland

http://www.fuchs-online.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten