Neueste Themen
» Rayon-Inlandbuntfrankaturen
SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind EmptyFr Nov 20, 2020 7:32 pm von 131337

» Rore feiert Geburtstag
SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind EmptyMi Nov 18, 2020 6:43 pm von Rore

» Briefmarken auf Briefstück
SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind EmptySo Nov 15, 2020 8:13 pm von 131337

» Rhodesien und Zimbabwe
SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind EmptyDi Nov 10, 2020 5:24 pm von Hesselbach

» Handbuch der Maschinenstempel der Schweiz
SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind EmptySo Nov 08, 2020 11:17 pm von salodurum

» R. Lerche, Briefmarkenhändler?
SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind EmptySo Nov 08, 2020 5:21 pm von bumbi

» Ausstellung 6. bis 8.11. in Basel
SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind EmptyFr Okt 30, 2020 8:20 pm von dirk nagel de

» Belege aus der Schweiz, die zensiert wurden
SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind EmptyFr Okt 23, 2020 3:08 pm von Tinu

» Wasserzeichen
SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind EmptyFr Okt 23, 2020 5:26 am von Hampi2

Statistik
Wir haben 121 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist navalon.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 7269 Beiträge geschrieben zu 2064 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind

Nach unten

SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind Empty SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind

Beitrag von bumbi am So Jul 01, 2018 8:12 pm

Hallo zusammen,

Hier habe ich eine ziemlich klare Doppelprägung/Restprägung?  gefunden, die - zumindest für mich - auf dieser Marke neu ist:

SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind Pp-86_10

Ich sehe deutlich die linke, untere Ecke des bzw. eines Markenbildes.

Jetzt sehe ich zwei grundsätzliche Möglichkeiten, wie dies entstanden sein konnte:

1. Entweder ist hier beim Prägevorgang die Molette versehentlich auf dem Zylinder aufgeschlagen hat.
Die passierte anscheinend ab und zu, wenn nicht vorsichtig gearbeitet wurde.
Komisch dabei ist aber, dass dann auch die Schraffuren in der anderen, schrägen Richtung zu sehen sein müssten.

2. Oder dies ist eine "Restprägung" auf einem zuvor schon benutzten Zylinders, der nicht auf der gesamten Fläche sauber (für die Wiederverwendung) abgeschliffen worden ist.

Zum Beispiel bei der Dauerserie T&L von 1949 sind solche Restprägungen zu Dutzenden zu finden, meist bei der 20er und der 10er Marke.

So oder so, es ist und bleibt ein Plattenfehler auf dem Druckzylinder. Somit müsste der Fehler (je nach Bogengrösse) hier aber auf jeder 200sten Marke zu finden sein.

Fröhliches Suchen und LG, Bumbi


Zuletzt von bumbi am Sa Feb 29, 2020 2:19 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1852
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 62
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind Empty Re: SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind

Beitrag von Afredolino am Di Jul 03, 2018 3:45 pm

Von dieser Marke kann ich auch was zeigen

SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind B86_1_11

Auf der Vorderseite nichts besonderes.....auf der Rückseite jedoch ein relativ deutlicher Abklatsch

SBK 86 (Mi 657) Mutter und Kind B86_1_12

Gruss
Afredolino
Afredolino
Afredolino

Anzahl der Beiträge : 1012
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 63
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten