Neueste Themen
» SBK J373A (Mi. 1902x), Entdeckungslust
S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner EmptyGestern um 3:43 pm von Afredolino

» SBK 1196 (Mi. 1960), 100 Jahre Wiederansiedlung des Steinbocks
S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner EmptyGestern um 11:54 am von Afredolino

» Helvetia 2022 in Lugano
S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner EmptyMo Mai 16, 2022 1:34 pm von Afredolino

» Ponte Cremenaga
S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner EmptyMi Mai 11, 2022 2:30 pm von Tinu

» Gänsbrunnen SO 83 EW
S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner EmptyMo Mai 09, 2022 10:21 am von Golder

» Villa (Vella) GR - 445 Einwohner
S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner EmptyFr Mai 06, 2022 1:19 pm von bumbi

» Poststelle Rothrist Station
S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner EmptyMi Mai 04, 2022 10:47 am von PitschLe

» Innertal SZ 178 EW
S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner EmptyDi Mai 03, 2022 11:46 pm von Golder

» St.Antönien GR 331 EW
S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner EmptyDi Mai 03, 2022 11:18 pm von Golder

Statistik
Wir haben 155 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist funnybl.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 8295 Beiträge geschrieben zu 2322 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner

Nach unten

S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner Empty S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner

Beitrag von bumbi Do Nov 22, 2018 1:24 pm

S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner S_mari10

Santa Maria in Calanca ist eine politische Gemeinde in der Region Moesa des Kantons Graubünden in der Schweiz.

S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner S_mari11

Sta. Maria in Calanca (auch Santa Maria di Calanca) ist nach Castaneda das zweite Dorf des Calancatals. Es liegt auf einer Anhöhe am Talausgang. Der Charakter des Dorfes ist vom Tessin geprägt. Ende 2007 lebten hier 107 Menschen.

Sta. Maria ist einer der Ausgangspunkte des Calanca-Höhenweges.

Eine erste Erwähnung findet das Dorf im Jahre 1219 unter dem damaligen Namen sancte Marie in Calanca. Altes Kastell, von den Talbewohnern Torre Santa Maria genannt. Der Turm soll römischen Ursprungs und einer von den Türmen der Postenkette der alten Römerstrasse gewesen sein. Von hier aus soll der römische Verwalter Bonasius 402 mit den Talleuten bei der Brücke Gola die über den Vogelberg (San Bernhardin) eingedrungenen Goten geschlagen und zersprengt haben.

S. Maria (Calanca) - 112 Einwohner A30

Quellen: Wikipedia
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2011
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 64
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten