Neueste Themen
» Unterschächen (UR): 697 Einwohner
Stempel-Datum-Kuriosität  EmptyHeute um 10:38 pm von muesli

» Uesslingen (TG) : 745 Einwohner
Stempel-Datum-Kuriosität  EmptyHeute um 10:17 pm von muesli

» Ittenthal (AG): 236 Einwohner
Stempel-Datum-Kuriosität  EmptyHeute um 2:22 pm von muesli

» Sonogno TI - Einwohner 88
Stempel-Datum-Kuriosität  EmptyHeute um 2:11 pm von muesli

» Stempelfrage: Matten (St. Stephan) ?
Stempel-Datum-Kuriosität  EmptyHeute um 1:58 pm von muesli

» Strubel 22A3
Stempel-Datum-Kuriosität  EmptyHeute um 12:02 pm von bwana

» Wollishofen
Stempel-Datum-Kuriosität  EmptyGestern um 10:41 pm von StampFan

» Badische Post in die Schweiz
Stempel-Datum-Kuriosität  EmptyGestern um 8:25 pm von Alfred

» Ein Studentenbrief aus Bern nach Heidelberg
Stempel-Datum-Kuriosität  EmptyGestern um 6:03 pm von Alfred

Statistik
Wir haben 135 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist mysilvercoin.ch.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 7738 Beiträge geschrieben zu 2167 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 11 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 10 Gäste

salodurum

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

Stempel-Datum-Kuriosität

Nach unten

Stempel-Datum-Kuriosität  Empty Stempel-Datum-Kuriosität

Beitrag von Golder Sa Jan 11, 2020 10:41 am

Grüss Euch
Dass das Datum nicht immer richtig eingestellt wurde, beweist folgende Festkarte:
Stempel-Datum-Kuriosität  Image138


Der Abgang @ wurde 1897 und der Ankunfts @ 1898 abgestempelt, ergo muss sich der Pösteler in Chaux de Fonds vertan haben.
Ich habe gegoogelt und selbige Karten gefunden, mit Abgang 1897. Allerdings ohne AK @. Der Obig benannte hat wohl den ganzen Tag munter eine falsche Jahrzahl gepaust.
Was auch zu der Frage führt, ob sich überhaupt Früh- resp. Spät-Verwendungen auf Marken beweisen lassen sofern kein Beleg vorhanden ist.
Gruss Golder
Golder
Golder

Anzahl der Beiträge : 232
Anmeldedatum : 04.02.19
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Stempel-Datum-Kuriosität  Empty Re: Stempel-Datum-Kuriosität

Beitrag von salodurum So Jan 12, 2020 3:07 pm

Ja, so ein ähnlicher Fall hab ich auch irgendwo in meiner Sammlung rumliegen.... dieser war soweit ich mich erinnere gerade um den Jahreswechsel herum, da kann man schon mal mit dem Jahr einen Zahlendreher verursachen.

Wegen deiner Anmerkung bezüglich Früh-/Spätverwendung geb ich dir recht. Da muss man gut aufpassen. Wenn man aber von einem Stempel sehr viele Abschläge auftreiben kann, sind solche Fehler meist auch auf losen Marken erkennbar - jedenfalls meine Erfahrung.
salodurum
salodurum

Anzahl der Beiträge : 290
Anmeldedatum : 11.07.18
Ort : Solothurn

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten