Neueste Themen
» Anmelden bei ebay - Sicherheitsprüfung
Scannen von Briefmarken EmptyHeute um 9:43 pm von PitschLe

» Brief von 1866 nicht frankiert
Scannen von Briefmarken EmptyHeute um 1:16 pm von dirk nagel de

» UPU Ganzsache mit Zudruck
Scannen von Briefmarken EmptyHeute um 7:35 am von StampFan

» Strubel 24 bestimmen
Scannen von Briefmarken EmptyGestern um 4:58 pm von Robbenoot

» Ausstellungen allgemein
Scannen von Briefmarken EmptyGestern um 1:16 pm von bumbi

» Scannen von Briefmarken
Scannen von Briefmarken EmptyDi Nov 29, 2022 6:39 pm von Platti

» Alte Marken sind gegeben, lass' sie kleben, mit Spass
Scannen von Briefmarken EmptyMo Nov 28, 2022 9:21 pm von ARD

» Hemberg SG - 920 Einwohner
Scannen von Briefmarken EmptyMo Nov 28, 2022 8:40 pm von Golder

» Cumbel/ Cumbels GR 254 EW
Scannen von Briefmarken EmptyMo Nov 28, 2022 8:36 pm von Golder

Statistik
Wir haben 162 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist migiai.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 8647 Beiträge geschrieben zu 2434 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 9 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 9 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

Scannen von Briefmarken

4 verfasser

Nach unten

Scannen von Briefmarken Empty Scannen von Briefmarken

Beitrag von Platti Sa Nov 12, 2022 5:18 pm

Hallo zäme
Ich will meine Retouchen und Plattenfehler der Stehenden einscannen. Mit dem Scanner den ich habe ist das Alles aber unbefridigend und zu verschwommen. Roulettenretouchen sind kaum erkennbar. Macht so keinen Spass.
Kann mir da jemand einen guten Typ geben, welchen Drucker (oder auch einzelnen Scanner) ich kaufen sollte um exakte Bilder zu erhalten. Ich scanne mit HP 2130, Format PGN 1200 Pixel, Kontrast etwa 90%. Hab alle Formate probiert, überall das selbe.
Besten Dank zum Voraus Platti aus Frankreich 11.12.2022

Platti

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 20.10.18
Alter : 73
Ort : Frankreich im Rhônetal

http://heinz.schneider@orange.fr

Nach oben Nach unten

Scannen von Briefmarken Empty Re: Scannen von Briefmarken

Beitrag von Afredolino So Nov 13, 2022 11:28 am

Hallo Platti

Ich scanne mit einem einzelnen Scanner ( CanoScan Lide 400 ) und bin damit sehr zufrieden. Ich scanne Plattenfehler und Retuschen mit 1200 DPI im TIF-Format ohne irgendwelche Kontrast- oder sonstige Korrekturen. Kannst du uns hier mal ein Beispielbild einer deiner Scanns zeigen ? Ich habe unten mal eines einer 86A angehängt.

Scannen von Briefmarken 86a_2_10

Gruss
Afredolino
Afredolino
Afredolino

Anzahl der Beiträge : 1144
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 65
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Scannen von Briefmarken Empty Re: Scannen von Briefmarken

Beitrag von Platti So Nov 13, 2022 11:56 am

Hallo Alfredolino
Zuerst einmal besten Dank für die Antwort. Ich habe im Netz geschaut, was Dein "Vorschlag" kostet. Ist gut. Ich habe Dein Bild mit Windows-Fotoanzeige auf das gleiche Format wie bei meiner Marke verkleinert und siehe da: es ist tatsächlich viel besser. Vorallem bei der 73E DPA und C, 74D und 87A ist es schwer mit meinem Gerät etwas zu erkennen. Bei kleinen Retouchen, die es nun mal gibt, ist überhaupt nichts zu erkennen.
Nun noch was anderes, wenn ich schon mal am Schreiben bin. Ist nicht gerade mein Hobby. Ich plattiere Alles, wo Unterlagen zu haben sind, unter 1 Fr. Bist Du eventuall auch an Tauschgeschäften interessiert.
Noch einmal besten Dank für die prompte Antwort und viele Grüsse aus Frankreich     Hene (us em Bärnbiet) Scannen von Briefmarken 86a_fe10

Platti

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 20.10.18
Alter : 73
Ort : Frankreich im Rhônetal

http://heinz.schneider@orange.fr

Nach oben Nach unten

Scannen von Briefmarken Empty Epson V500

Beitrag von JoHo Mo Nov 14, 2022 2:41 pm

Ich benütze für meine Prüftätigkeit einen Epson V500, scanne mit 600 oder 1200 dpi und speichere als jpg ab. Das reicht in 99% aller Fälle aus.

Die maximale Auflösung von senkrecht ca. 1600 dpi und waagrecht mit ca. 1290 habe ich mit dem USAF 1951 bestimmt. Also lohnt sich eine höhere Auflösung nicht.

Den Artikel mit der Beschreibung für das Vorgehen findet Ihr wohl ab morgen unter www.briefmarken-bl.ch

Den V500 gibt es nicht mehr, aber die Optik ist bei den Nachfolgemodellen V550 - V750 die selbe.

JoHo

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 19.07.22

Nach oben Nach unten

Scannen von Briefmarken Empty Re: Scannen von Briefmarken

Beitrag von muesli Di Nov 29, 2022 6:14 pm

Hallo Platti,

Ich benütze ein HP Scanjet G4010 und das gibt sehr gute und detaillierte Bilder. Es ist ein Photoscan. Man kann z.B. auch alte Foto-Negative oder Diapositive einscannen und damit digitalisieren mit sehr hohe Auflösung.
Ich habe diesen Scanjet schon mehr als 10 Jahre her gekauft in gebrauchtem Zustand. Und er funktioniert noch immer prima. Man muss nicht immer neu kaufen.
Beste Grüsse,
Raf.
Scannen von Briefmarken Strube47
muesli
muesli

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 27.06.18
Alter : 73

Nach oben Nach unten

Scannen von Briefmarken Empty Re: Scannen von Briefmarken

Beitrag von Platti Di Nov 29, 2022 6:39 pm

Hallo zäme
Besten Dank an Alle die geantwortet haben. Der Scanner von Müesli geht nicht auf Windows 11. Es wird wohl der sein, der Alfredolino empfiehl. Wichtig ist mir einfach, dass die Retouchen klar ersichtlich sind.
Gruss aus Frankreich      Platti

Platti

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 20.10.18
Alter : 73
Ort : Frankreich im Rhônetal

http://heinz.schneider@orange.fr

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten