Neueste Themen
» Auressio TI 71 EW
Maggia TI - 802 Einwohner EmptyGestern um 9:32 pm von Golder

» Ascharina GR - 118 Einwohner
Maggia TI - 802 Einwohner EmptyGestern um 5:10 pm von Golder

» Villeret JU 941 EW
Maggia TI - 802 Einwohner EmptyGestern um 4:54 pm von Golder

» Les Granges-près-Château-d'Oex VD
Maggia TI - 802 Einwohner EmptyGestern um 1:36 pm von bumbi

» Helvetia 2022 in Lugano
Maggia TI - 802 Einwohner EmptyGestern um 12:54 pm von ARD

» Müselbach SG
Maggia TI - 802 Einwohner EmptyGestern um 12:44 pm von bumbi

» Fimmelsberg (Griesenberg) TG - 90 Einwohner
Maggia TI - 802 Einwohner EmptyFr Mai 20, 2022 4:38 pm von bumbi

» SBK J373A (Mi. 1902x), Entdeckungslust
Maggia TI - 802 Einwohner EmptyMi Mai 18, 2022 3:43 pm von Afredolino

» SBK 1196 (Mi. 1960), 100 Jahre Wiederansiedlung des Steinbocks
Maggia TI - 802 Einwohner EmptyMi Mai 18, 2022 11:54 am von Afredolino

Statistik
Wir haben 155 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist funnybl.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 8303 Beiträge geschrieben zu 2326 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

Maggia TI - 802 Einwohner

Nach unten

Maggia TI - 802 Einwohner Empty Maggia TI - 802 Einwohner

Beitrag von bumbi Do Nov 22, 2018 5:17 pm

Maggia TI - 802 Einwohner Maggia10

Maggia ist eine Ortschaft in der Tessiner Gemeinde Maggia TI, Schweiz. Bis am 3. April 2004 bildete sie eine eigene politische Gemeinde.

Maggia TI - 802 Einwohner Zi14

Eine erste namentliche Erwähnung fand das Dorf im Jahre 1200 als de madia, dann 1225 als Madiis und 1270 als Madia. Der Ortsname ist eine Übertragung des gleichnamigen Flussnamens und geht auf die weibliche Form des lateinischen Komparativs māiŏr ‚grösser‘ zurück.[1]

Um 1000 herum löste sich die Pfarrkirche von San Vittore in Muralto und wurde zur Mutterkirche des Maggiatals. Im Mittelalter bildete der Ort eine Nachbarschaft (vicinia). Maggia nahm am Konflikt des untern Maggiatals gegen Cevio und Bosco/Gurin teil, der 1403 oder 1404 durch einen Friedensschluss seinen Abschluss fand. Unter den Herzögen von Mailand sprach der Podestà des Maggiatals im Dorf Maggia Recht. Unter der Herrschaft der Eidgenossen hatte Maggia das Recht, den Vogteischreiber zu ernennen, wenn Schaffhausen den Landvogt bezeichnete. Es sandte drei Abgeordnete in den Talrat und wählte einen der Richter.

Am 4. April 2004 fusionierte die bis dahin selbständige Gemeinde mit den bisherigen Gemeinden Aurigeno, Coglio, Giumaglio, Lodano, Moghegno und Someo und gehört seither zur neugebildeten politischen Gemeinde Maggia TI.

Quellen: Wikipedia
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 64
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten