Neueste Themen
» SBK 286 (Mi 501) Schloss Chillon - dasselbe in grün :-))
DANIEL JEANRICHARD EmptyDi Okt 26, 2021 11:56 pm von salodurum

» Organisatorische Frage
DANIEL JEANRICHARD EmptySo Okt 24, 2021 1:25 pm von dirk nagel de

» Strubel 24A3?
DANIEL JEANRICHARD EmptyMi Okt 20, 2021 7:32 am von Afredolino

» Strubel 23 B3 II/III?
DANIEL JEANRICHARD EmptyDi Okt 19, 2021 9:56 pm von salodurum

» 1850 Einführung der Briefmarken
DANIEL JEANRICHARD EmptyDi Okt 19, 2021 9:18 pm von salodurum

» 100 Jahre Schweizer Bundesstaat 27.XI.1948
DANIEL JEANRICHARD EmptyMo Okt 18, 2021 10:15 am von bierino

» SBK 97Ab Helvetia ohne Diadem
DANIEL JEANRICHARD EmptySo Okt 17, 2021 11:06 am von as78

» Sonderstempel - PTT / Philswiss / Ful
DANIEL JEANRICHARD EmptySa Okt 16, 2021 10:01 pm von PitschLe

» Strubel 26A1 (Zumst. 26Aa)?
DANIEL JEANRICHARD EmptySa Okt 16, 2021 4:36 pm von muesli

Statistik
Wir haben 142 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Andi301.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 7950 Beiträge geschrieben zu 2198 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 6 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

DANIEL JEANRICHARD

5 verfasser

Nach unten

DANIEL JEANRICHARD Empty DANIEL JEANRICHARD

Beitrag von SwissSabai Mo Mai 25, 2020 10:59 am

Hallo

hin und wieder sehe ich Abstempelungen mit folgendem Stempel-Text:


1741 1941 | Datum | LE LOCLE | DANIEL JEANRICHARD

Handelt es sich bei diesem Stempel um einen "offziellen" Poststellenstempel?

Hin und wieder findet sich dieser Stempel auch auf Ersttags-Belegen. Sollte es sich um einen "privaten Gefälligkeitsstempel" handeln, wäre der "Daniel Jeanrichard"-Stempel auf ET-Belegen wohl kaum eine Beachtung wert.

Eure Meinung?

Gruss, SwissSabai
SwissSabai
SwissSabai

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 14.11.18

Nach oben Nach unten

DANIEL JEANRICHARD Empty Re: DANIEL JEANRICHARD

Beitrag von bumbi Mo Mai 25, 2020 1:04 pm

Hallo SwissSabai,

der kommt mir jetzt nicht bekannt vor...
Hättest Du vielleicht bitte ein Bild davon zum zeigen?

LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1922
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 63
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

DANIEL JEANRICHARD Empty Re: DANIEL JEANRICHARD

Beitrag von SwissSabai Mo Mai 25, 2020 3:53 pm

Hi Bumbi,

Hier ein Bild, das ich im Netz gefunden habe:

DANIEL JEANRICHARD Screen10

Liebe Grüsse SwissSabai
SwissSabai
SwissSabai

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 14.11.18

Nach oben Nach unten

DANIEL JEANRICHARD Empty Re: DANIEL JEANRICHARD

Beitrag von bumbi Mo Mai 25, 2020 5:21 pm

Ach ja, den habe ich auch schon gesehen.
Ist im Zumstein Sonderstempel Schweiz als S.233 aufgeführt.
Verwendung: 1.12.41 bis 10.12.41
DANIEL JEANRICHARD S_233_10

Könnte es sein, dass der zum Tag der Briefmarke herausgegeben wurde?

Es gibt noch einen sehr ähnlichen Stempel, S.222  
Verwendung 1.3.41 bis 30.6.41
DANIEL JEANRICHARD S_222_10

Zur Geschichte aus Wikipedia:
Im Jahre 1705 übersiedelte Daniel Jeanrichard (1664–1741) von La Sagne nach Le Locle, begann mit der Produktion von Uhren und begründete damit diese traditionsreiche Schweizer Industrie. Zunächst wurde auch die Uhrmacherei überwiegend in Heimarbeit verrichtet. Die Heimarbeiter (vorwiegend aus dem Bauernstand) lieferten die verschiedenen Bestandteile in ein Atelier, in dem sie zusammengesetzt wurden. Mit den neuen technischen Möglichkeiten entwickelte sich Le Locle Ende des 18. Jahrhunderts rasch zu einer Industriegemeinde. Es entstanden zahlreiche Fabriken. Anders als La Chaux-de-Fonds hatte Le Locle jedoch nur beschränkte Ausdehnungsmöglichkeiten, da es in einem engen Talkessel mit steilen Hängen und zudem noch vermoortem Talgrund lag. Nach 1800 blieb es deshalb in seiner wirtschaftlichen und Bevölkerungsentwicklung hinter La Chaux-de-Fonds zurück.

LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1922
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 63
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

DANIEL JEANRICHARD Empty Re: DANIEL JEANRICHARD

Beitrag von PitschLe Di Mai 26, 2020 11:02 pm

Der Sonderstempel S 222 hat im Stempelbild das Datum 20 - 29 Juin.
Dieses Datum ist Hinweis auf die Gedenkfeier zum 200 Todestag von Daniel Jeanrichard.
Im Internet unter doc-rero.ch sind Zeitungen und Zeitschriften bis zurück bis 1900 oder weiter, digitalisiert und zugänglich gemacht.
In den Zeitungen La Sentinelle und L'Impartial sind verschiedene Berichte zu den Feierlichkeiten enthalten.
Über die Stempel habe ich da keine Hinweise gefunden.

Ich habe in den letzten Wochen Briefmarkenliteratur von 1983 bis Heute durchgeackert um meine Stempeldatenbanken zu aktualisieren.
Irgendwo habe ich einen Artikel gesehen über den zweiten Stempel mit den Nummer S 233. Ich mag aber jetzt nicht mehr alle Hefte durchgehen um den Artikel zu suchen.
Möglicherweise wurde der Stempel anlässlich der Ausgabe der Pro Juventute Marken eingesetzt. Am 1.12.1941 wurde die Serie mit der Marke von Daniel Jeanrichard herausgegeben. Das Datum würde passen. Aber auch hier habe ich in den alten Zeitungen keinen Artikel dazu gefunden.

DANIEL JEANRICHARD Patria10


Gruss PitschLe

PitschLe

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 07.08.18
Ort : Aargau

Nach oben Nach unten

DANIEL JEANRICHARD Empty Re: DANIEL JEANRICHARD

Beitrag von Tinu Di Mai 26, 2020 11:19 pm

Hoi SwissSabai

Es gibt Ersttagsbriefe mit dem Stempel S.233 - hier eine kleine Auswahl jener aus meiner Sammlung:

DANIEL JEANRICHARD Dj110

Ein Bekannter hat in seinem Exponat eine Seite über Jeanrichard gestaltet:

DANIEL JEANRICHARD Dj210

Ich habe aber auch schon den Winterhilfe-Block mit diesem Stempel gesehen, der nicht Original war, sondern draufgedruckt oder kopiert wurde...

Gruess, Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 40
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

DANIEL JEANRICHARD Empty Re: DANIEL JEANRICHARD

Beitrag von Tinu Fr Mai 29, 2020 5:29 pm

https://www.ricardo.ch/de/a/1120181648

Hier eine vermutliche Fälschung

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 40
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

DANIEL JEANRICHARD Empty Re: DANIEL JEANRICHARD

Beitrag von bumbi Sa Mai 30, 2020 9:22 am

Tinu schrieb:Hier eine vermutliche Fälschung
Denke ich auch: Der Block hat einen starken Schatten im Braundruck und sieht eher wie nachgedruckt aus...
Meine Blöcke sind alle gestochen scharf gedruckt.
Am Stempel stimmt auch einiges nicht, so ist das erste L sehr schräg. Alle 4 Abschläge sind exakt identisch, sieht aus wie gedruckt.
Der Käufer wird wohl nicht lange Freude daran haben. Demgegenüber ist der Verkäufer offensichtlich ziemlich schmerzfrei...

LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1922
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 63
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

DANIEL JEANRICHARD Empty Re: DANIEL JEANRICHARD

Beitrag von DavidCH Sa Mai 30, 2020 11:57 am

Wenn ich die zwei Ausschnitte vergleiche fällt ein massiver Farbunterschied bei den 20 Rp Werten auf. Was hält ihr davon?
LG David
DavidCH
DavidCH

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 10.07.18

Nach oben Nach unten

DANIEL JEANRICHARD Empty Re: DANIEL JEANRICHARD

Beitrag von Tinu Sa Mai 30, 2020 12:51 pm

Salut David

Genau das ist auch ein Indiz nebst den vom bumbi aufgeführten Merkmalen.

Habt ihr euch den R- und Express-Zettel schon mal genauer angeschaut? Da fehlt die Perforation an den horizontalen Seiten...

Gruess Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 40
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

DANIEL JEANRICHARD Empty Re: DANIEL JEANRICHARD

Beitrag von bumbi Sa Mai 30, 2020 2:19 pm

DavidCH schrieb:massiver Farbunterschied bei den 20 Rp Werten

Genau, David !
wenn alle Marken seit 1941 auf dem Brief geklebt hätten, dann wären entweder alle noch hell oder alle so dunkel.

Und auch Tinu,
Beide Zettel wurden aus- bzw. nachgeschnitten, sind nicht in Originalgrösse.

LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1922
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 63
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

DANIEL JEANRICHARD Empty Re: DANIEL JEANRICHARD

Beitrag von SwissSabai Sa Jun 06, 2020 2:42 pm

Genau wegen diesem Brief hatte ich gefragt, und ich muss zugeben - ich war der "dumme" Käufer... ;-)

Da mit der Grösse konnte ich nicht überprüfen, wegen dem Stempel hatte ich hier im Forum nachgefragt und es sit ja schon möglich, dass Farbfehler auf den Scan zurückzuführen sind.

Habe den Brief nun zugestellt bekommen und beim Betrachten des Blocks und der Marken war sofort klar, dass es sich um unscharfe und qualitativ minderwertige Nachdrucke handelt.

Ich habe daraufhin sowohl den Verkäufer als auch Kurt Lörtscher kontaktiert. Kurt Lörtscher hat den Stempel sofort als Fälschung deklariert (als Begründung gab er allerdings an, dass Stempel 222 das Original wäre). Ich habe diese Antwort erhalten ohne, dass ich den Brief eingeschickt hatte.

Die Reaktion des Verkäufers lässt daraus schliessen, dass er im vollen Bewusstsein eine Fälschung verkauft hat ohne dies zu deklarieren. Er meinte auch, dass er den Kauf unter keinen Umständen rückgängig machen würde. Erst nach dem Hinweis, dass er damit gegen die Richtlinien von Ricardo verstösst und sich damit allenfalls sogar strafbar macht hat er - mit nicht sehr freundlichen Worten mir gegenüber - eingewilligt, den Brief zurückzunehmen.

Ich habe auch schon verschiedentlich FDCs gesehen mit dem Jean Richard Stempel. Bin nun doch etwas verunsichert, inwiefern diese echt sind.
SwissSabai
SwissSabai

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 14.11.18

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten