Neueste Themen
» SBK J373A (Mi. 1902x), Entdeckungslust
Fex GR  101 Ew. EmptyGestern um 3:43 pm von Afredolino

» SBK 1196 (Mi. 1960), 100 Jahre Wiederansiedlung des Steinbocks
Fex GR  101 Ew. EmptyGestern um 11:54 am von Afredolino

» Helvetia 2022 in Lugano
Fex GR  101 Ew. EmptyMo Mai 16, 2022 1:34 pm von Afredolino

» Ponte Cremenaga
Fex GR  101 Ew. EmptyMi Mai 11, 2022 2:30 pm von Tinu

» Gänsbrunnen SO 83 EW
Fex GR  101 Ew. EmptyMo Mai 09, 2022 10:21 am von Golder

» Villa (Vella) GR - 445 Einwohner
Fex GR  101 Ew. EmptyFr Mai 06, 2022 1:19 pm von bumbi

» Poststelle Rothrist Station
Fex GR  101 Ew. EmptyMi Mai 04, 2022 10:47 am von PitschLe

» Innertal SZ 178 EW
Fex GR  101 Ew. EmptyDi Mai 03, 2022 11:46 pm von Golder

» St.Antönien GR 331 EW
Fex GR  101 Ew. EmptyDi Mai 03, 2022 11:18 pm von Golder

Statistik
Wir haben 155 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist funnybl.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 8295 Beiträge geschrieben zu 2322 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

Fex GR 101 Ew.

Nach unten

Fex GR  101 Ew. Empty Fex GR 101 Ew.

Beitrag von bumbi Mo Jul 06, 2020 9:54 am

Fex GR  101 Ew. Fex_gr10

Das Fextal ist ein Seitental des Oberengadins im Schweizer Kanton Graubünden. Politisch ist es ein Teil der Gemeinde Sils im Engadin/Segl.

Das Tal gehört zu den höchstgelegenen ganzjährig bewohnten Tälern der Schweiz. Ausgehend von Sils Maria (1809 m ü. M.) am Talausgang finden sich die Kleinsiedlungen Vaüglia, Platta, Crasta (1951 m), Vals und Curtins (1973 m), die meist nur aus wenigen Häusern bestehen.

Während rund dreihundert Jahren wurden im hinteren Fextal Glimmerschieferplatten für den Ofenbau und zum Eindecken von Hausdächern abgebaut, die sogenannten Fexerplatten. Nach 1964 sind die Anlagen verfallen. Im Herbst 2017 wurde das Wohnhaus der ehemaligen Steinbrucharbeiter in Stand gesetzt, und es ist geplant, ab 2018 Führungen stattfinden zu lassen.

Im Jahr 2000 zählte das Fextal 101 Einwohner. Zwei Hotels, einige Pensionen sowie drei Voll- und zwei Nebenerwerbslandwirte gibt es hier. Seit 1954 steht das gesamte Tal unter strengem Naturschutz, privater Kraftfahrzeugverkehr ist nur den wenigen Anrainern gestattet. Touristen können Pferdekutschen bzw. im Winter Pferdeschlitten für den Güter- und Personenverkehr benutzen.

Für Touristen heute malerisch, war das Tal früher Ausgangspunkt für Kleinschmuggel über die Berge nach und von Italien.

Fex GR  101 Ew. 2020-047


Quelle Wikipedia

LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2011
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 64
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten