Neueste Themen
» SBK 91A, Stehende Helvetia, 1 Franken
Aeuja GR      EmptyHeute um 12:36 pm von ARD

» SBK J12 (Mi 149) Kantonswappen: Nidwalden
Aeuja GR      EmptyMi Apr 10, 2024 11:36 am von alpi0205

» SBK 74E, Stehende Helvetia 50 Rp, grün
Aeuja GR      EmptySo Apr 07, 2024 4:54 pm von Afredolino

» Hilfe bei Ricardo, eBay, delcampe
Aeuja GR      EmptySa Apr 06, 2024 12:20 pm von 131337

» SBK 90A Stehende Helvetia 50Rp. grün
Aeuja GR      EmptyMi Apr 03, 2024 3:21 pm von Afredolino

» SBK F37 DH3 Haefeli
Aeuja GR      EmptyDi Apr 02, 2024 8:58 am von bumbi

» SBK F2 auf Flugpostbrief 1919
Aeuja GR      EmptyMo Apr 01, 2024 11:24 pm von muesli

» Frohe Ostern
Aeuja GR      EmptyMo Apr 01, 2024 11:40 am von bumbi

» SBK 75D, Stehende Helvetia, 1 Franken
Aeuja GR      EmptySa März 30, 2024 12:11 pm von Afredolino

Statistik
Wir haben 189 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Herbert Zürcher.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9773 Beiträge geschrieben zu 2681 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 6 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 82 Benutzern am Fr Feb 02, 2024 2:55 pm

Aeuja GR

Nach unten

Aeuja GR      Empty Aeuja GR

Beitrag von bumbi Di Jan 09, 2024 12:35 pm

Aeuja GR      Aeuja_10

Klosters, die oberste Prättigauer Gemeinde, besteht aus den acht Fraktionen:
Platz, Dorf, Selfranga, Aeuja, Monbiel, Serneus, Mezzaselva und Saas im Prättigau.

Das Zentrum des Kurortes und Wintersportplatzes bilden die durch die Bautätigkeit des 20. Jahrhunderts zusammengewachsenen Ortsteile Platz (1206 m ü. M.) und Dorf (1124 m) im Bereich der Talkonvergenz. Südlich schliesst sich Selfranga unmittelbar an, während die Weiler Aeuja (1207 m) und Monbiel (1291 m) zwei bzw. drei Kilometer östlich von Klosters Platz liegen. Unterhalb Klosters Dorf verengt sich das Tal. Wo es sich wieder weitet, befinden sich links der Landquart das Dorf Serneus (990 m) und jenseits des Flusses die langgezogene Streusiedlung Mezzaselva, die zusammen die bis 1872 eigenständige Gemeinde Serneus bildeten. Neben den grösseren Siedlungen gehören zur Gemeinde eine Reihe von Einzelgehöften und Maiensässen. Der Ort Schlappin (1658 m) an der Biegung des gleichnamigen Tales war bis ins 17. Jahrhundert ganzjährig bewohnt.

Quellen: Bild: Rapp-Auktionen; Text: Wikipedia

LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2357
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 66
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten