Neueste Themen
» UV Lampen für Schweizer Briefmarken
Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner EmptyGestern um 4:01 pm von bumbi

» Posttaxen bei Vorphilabriefen
Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner EmptyDo Jul 22, 2021 7:49 am von 131337

» Organisatorische Frage
Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner EmptyFr Jul 16, 2021 5:26 pm von dirk nagel de

» Corona und noch kein ende
Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner EmptyDo Jul 15, 2021 12:25 pm von Tinu

» Portomarken, Suche nach Bilder
Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner EmptySa Jul 10, 2021 8:47 am von nebbiolo

» Esttag K34
Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner EmptyDi Jun 29, 2021 11:52 pm von salodurum

» LH SF 43.1: 13.7.1943 Bern-Zürich und Zürich Bern Überfliegung der Alpen durch Bider
Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner EmptyDi Jun 15, 2021 7:22 pm von StampFan

» SBK 79A (Mi 73I) 25 Rp blau, 1. Platte
Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner EmptyMo Jun 14, 2021 10:41 pm von Golder

» Ganzsachenpostkarten - Ausgaben 1900 bis 1934
Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner EmptyMo Jun 14, 2021 7:18 pm von Tinu

Statistik
Wir haben 138 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Exclusive.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 7883 Beiträge geschrieben zu 2185 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 10 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 10 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner

Nach unten

Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner Empty Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner

Beitrag von bumbi Sa Nov 24, 2018 10:08 am

Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner Wengi_11

Wengi ist eine politische Gemeinde im Verwaltungskreis Seeland des Kantons Bern in der Schweiz.

Wengi bei Büren a. d. Aare BE - 617 Einwohner Zi59

Die Einwohnergemeinde Wengi besteht aus den drei Dörfern Scheunenberg, Waltwil und Wengi bei Büren.

Im Jahr 1262 wurde Wengen erstmals urkundlich erwähnt, als es an die Abtei Frienisberg verkauft wurde, gehörte jedoch ab 1406 zu den vom Staat Bern erworbenen Landgrafschaften. Bern teilte 1501 Wänge der Landvogtei Büren zu.

Von 1846 bis 1848 wurde die Strasse von Bern nach Büren und 1864 die Strasse von Suberg nach Bätterkinden ausgebaut. Während des Zweiten Weltkriegs wurden im Wengimoos grosse Mengen Torf abgebaut; von 1941 bis 1943 der Limpachkanal gebaut und 1951 wurde die Melioration des Limpachtals abgeschlossen. 1961 wurde das Wengimoos unter Naturschutz gestellt.

1963 schlossen sich die Viertelsgemeinden Scheunenberg, Waltwil und Wengi zur Einwohnergemeinde Wengi zusammen.

Quellen: Wikipedia
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1918
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 63
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten