Neueste Themen
» SBK 66E, Stehende Helvetia 20 Rp
Valangin NE - 504 Einwohner EmptyHeute um 12:50 pm von Afredolino

» Kriegsgefangenenpost
Valangin NE - 504 Einwohner EmptyDi Apr 20, 2021 8:55 am von StampFan

» Badische Post in die Schweiz
Valangin NE - 504 Einwohner EmptyMo Apr 19, 2021 2:48 pm von Alfred

» Unterschächen (UR): 697 Einwohner
Valangin NE - 504 Einwohner EmptySo Apr 18, 2021 10:38 pm von muesli

» Uesslingen (TG) : 745 Einwohner
Valangin NE - 504 Einwohner EmptySo Apr 18, 2021 10:17 pm von muesli

» Ittenthal (AG): 236 Einwohner
Valangin NE - 504 Einwohner EmptySo Apr 18, 2021 2:22 pm von muesli

» Sonogno TI - Einwohner 88
Valangin NE - 504 Einwohner EmptySo Apr 18, 2021 2:11 pm von muesli

» Stempelfrage: Matten (St. Stephan) ?
Valangin NE - 504 Einwohner EmptySo Apr 18, 2021 1:58 pm von muesli

» Strubel 22A3
Valangin NE - 504 Einwohner EmptySo Apr 18, 2021 12:02 pm von bwana

Statistik
Wir haben 135 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist mysilvercoin.ch.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 7744 Beiträge geschrieben zu 2168 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 10 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 10 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

Valangin NE - 504 Einwohner

Nach unten

Valangin NE - 504 Einwohner Empty Valangin NE - 504 Einwohner

Beitrag von bumbi So Nov 25, 2018 2:25 pm

Valangin NE - 504 Einwohner Valang10

Valangin ist eine politische Gemeinde des Kantons Neuenburg in der Schweiz. Der frühere deutsche Name Valendis wird heute nicht mehr verwendet.

Zu Valangin gehören die Weiler La Borcarderie, 674 m ü. M. im Tal des Seyon, und Bussy (746 m ü. M.) im Becken des Val de Ruz westlich des Dorfes sowie einige Einzelhöfe. Nachbargemeinden von Valangin sind Val-de-Ruz, Neuenburg und Peseux.

Valangin NE - 504 Einwohner Zi98

Valangin war lange Zeit ein hauptsächlich durch die Landwirtschaft geprägtes Dorf. Heute leben die Bewohner vom Handwerk, vom lokalen Kleingewerbe (Sägerei und Schlosserei) und vom Tourismus. Zahlreiche Erwerbstätige sind auch Wegpendler und arbeiten vor allem in Neuenburg.

Eine Sonderstellung am Ort nimmt sicherlich die aus einem 1979 gegründeten Ein-Mann-Vertrieb für Filmausrüstungen und Projektoren hervorgegangene Belval S.A. ein. Mit 15 Beschäftigten werden hier weltweit gefragte Testgeräte für Solarzellen und Solarmodule gefertigt. Aber auch automatische PV-Zellensortierer oder Geräte zur Simulation von Sonneneinstrahlung werden hier hergestellt. Im Juli 2007 wurde Belval vollständig vom Produktionsstraßenhersteller 3S Industries AG übernommen und 2008 in Pasan umbenannt.

Die Geschichte des Städtchens Valangin ist eng mit derjenigen des gleichnamigen Schlosses verbunden. Die Herrschaft Valangin wird erstmals um 1150 in einer Schenkungsurkunde der Abtei Fontaine-André in Hauterive erwähnt. Um 1215 gelangte die Herrschaft an die Grafen von Aarberg, einen Zweig der Grafen von Neuenburg aus dem Hause Fenis. Die Herrschaft Valangin umfasste das gesamte Val de Ruz und reichte bis La Chaux-de-Fonds und Les Brenets. Es kam aber bald zu Streitigkeiten zwischen Valangin, das seine Unabhängigkeit gegenüber Neuenburg wahren wollte und sich deshalb an den Bischof von Basel anlehnte, und dem Grafen von Neuenburg. In der Schlacht bei Coffrane errang Rudolf von Neuenburg 1296 einen Sieg gegen Valangin. Weil der Bischof von Basel danach versuchte, die Herrschaft Valangin an sich zu bringen, zerstörte Rudolf von Neuenburg auch den Flecken La Bonneville.

In der Folgezeit gehörte die Herrschaft Valangin teils den Grafen von Neuenburg, teils den Grafen von Montbéliard, bis sie 1592 endgültig an Neuenburg kam. 1536 schlossen sich die Bewohner von Valangin der Reformation an. Seit 1648 war Neuenburg Fürstentum und ab 1707 durch Personalunion mit dem Königreich Preussen verbunden. Der König von Preussen erhob Valangin im gleichen Jahr zur Grafschaft. 1806 wurde das ganze Gebiet an Napoleon I. abgetreten und kam 1815 im Zuge des Wiener Kongresses an die Schweizerische Eidgenossenschaft, wobei die Könige von Preussen bis zum Neuenburgerhandel 1857 auch Fürsten von Neuenburg blieben. Bis ins 19. Jahrhundert war Valangin Standort eines Berufungsgerichts der Drei Stände und einer politischen Körperschaft (Bourgeoisie de Valangin), die 1852 aufgelöst wurde.

Quellen: Wikipedia
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1909
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 63
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten