Neueste Themen
» Markenpflicht
Uors GR - 91 Einwohner EmptyHeute um 2:43 pm von jo

» Chemische Zensur auf Belegen in die Schweiz
Uors GR - 91 Einwohner EmptyGestern um 11:41 pm von rudischmidt

» Vortrag Zollstempel
Uors GR - 91 Einwohner EmptyMo Sep 21, 2020 9:06 pm von Tinu

» Online-Katalog
Uors GR - 91 Einwohner EmptySo Sep 20, 2020 12:40 pm von nebbiolo

» Drucksteinstatistik RAYON I dunkelblau
Uors GR - 91 Einwohner EmptySa Sep 19, 2020 9:02 am von salodurum

» Chemische Zensur auf Belegen aus der Schweiz
Uors GR - 91 Einwohner EmptyFr Sep 18, 2020 4:51 pm von rudischmidt

» Diskussion rund um die Philatelie
Uors GR - 91 Einwohner EmptyMi Sep 16, 2020 6:29 pm von dirk nagel de

» Internationale Zensurbelege
Uors GR - 91 Einwohner EmptyMi Sep 16, 2020 12:33 pm von Golder

» SBK 441 (Mi.835), CERN, Genf
Uors GR - 91 Einwohner EmptyDi Sep 15, 2020 1:54 pm von Afredolino

Statistik
Wir haben 119 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist nebbiolo.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 7170 Beiträge geschrieben zu 2052 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 5 Gäste

Afredolino

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

Uors GR - 91 Einwohner

Nach unten

Uors GR - 91 Einwohner Empty Uors GR - 91 Einwohner

Beitrag von Afredolino am Sa Nov 17, 2018 3:37 pm

Uors war eine selbstständige politische Gemeinde im Lugnez, Kanton Graubünden, Schweiz. Die ehemalige Bündner Kleingemeinde, im Kreis Lumnezia/Lugnez, im Bezirk Surselva (bis zum Jahr 2000 noch: Bezirk Glenner), bildete 1963–2001 zusammen mit Peiden die Gemeinde Uors-Peiden. Sie war danach bis 2012 während zehn Jahren Teil der Fusionsgemeinde Suraua. Seit 2013 ist Uors eine Nachbarschaft der fusionierten Talgemeinde Lumnezia.

Uors GR - 91 Einwohner Uors10

Und wieder ein Letztagsstempel der Poststelle Uors.

Uors GR - 91 Einwohner Uors_210

Uors GR - 91 Einwohner Uors_310

Eine frühe Besiedlung belegen Funde aus der späten Bronzezeit und Reste einer späteisenzeitlichen Siedlung im Nachbarort Surcasti. Erstmals erwähnt wird Uors in karolingischer Zeit im Reichsurbar von 831 als "villa Vorce", tritt dann im Mittelalter um 1290 als Furze auf, was die spätere, deutsche Ortsbezeichnung ergab: Furth (offizieller Name bis 1943). Der heutige rätoromanische Name Uors (romanisch: Bär) ist neuzeitlich, und entstammt einer Phase, als die rätoromanische Bewegung sich auf ihre Wurzeln besann. Sprachforscher leiten den erstmals urkundlich auftretenden Namen "Vorce" von "bifurcus" ab.

Quelle: Wikipedia

Gruss
Afredolino
Afredolino
Afredolino

Anzahl der Beiträge : 1003
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 62
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten