Neueste Themen
» Gefälligkeitsstempel
Farbbestimmung Tell EmptyHeute um 7:07 pm von Afredolino

» Stempelfälschung bei sitzender Helvetia gezähnt, Faserpapier ??
Farbbestimmung Tell EmptyHeute um 5:43 pm von jo

» Handbuch über den Druckprozess und die Abarten der stehenden Helvetia
Farbbestimmung Tell EmptyHeute um 5:32 pm von dirk nagel de

» Frankreich Klassik
Farbbestimmung Tell EmptyMo Aug 19, 2019 2:40 pm von StampFan

» Philatelistische Literatur
Farbbestimmung Tell EmptyMo Aug 19, 2019 11:37 am von Afredolino

» Französische Briefmarken
Farbbestimmung Tell EmptyMo Aug 19, 2019 8:57 am von Afredolino

» SBK 75E, Stehende Helvetia 1 Fr, karmin
Farbbestimmung Tell EmptySo Aug 18, 2019 6:28 pm von Afredolino

» Diskussion rund um die Philatelie
Farbbestimmung Tell EmptySa Aug 17, 2019 8:33 am von Afredolino

» Portogebühren 1951
Farbbestimmung Tell EmptyMi Aug 14, 2019 12:07 pm von jo

Statistik
Wir haben 96 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Marubaar.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4948 Beiträge geschrieben zu 1392 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Farbbestimmung Tell

Nach unten

Farbbestimmung Tell Empty Farbbestimmung Tell

Beitrag von Hampi2 am Di März 26, 2019 7:11 pm

Hallo Freunde,
Kann mir jemand einen Typ geben, wie man die SBK 128a rep. Zst. 120a, von SBK 120c unterscheided (Tellbrustbild 15 Rp.)? Oder ist der Unterschied so offensichtlich, dass  sich die Frage gar nicht stellt?
Besten Dank Hampi2

Hampi2

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 20.06.18
Ort : Ottawa Canada

Nach oben Nach unten

Farbbestimmung Tell Empty Re: Farbbestimmung Tell

Beitrag von bumbi am Mi März 27, 2019 7:29 am

1918 SBK 128  Mi 120b rotviolett
1914 SBK 128a Mi 120a stumpfviolett
1914 SBK 128c Mi 120c schwarzviolett

Hier habe ich oft auch meine liebe Mühe...  Shocked
Ich kucke mir das jeweils bei Tageslicht an, lege die Marken nebeneinander und und muss dann leider nach meinen Gefühl entscheiden. Eine gescheite Farbtafel existiert ja leider nicht. Da traut sich wohl kein Experte und auch keine Druckerei ran. Dabei wäre da heute mit den Farbanalyse-Geräten überhaupt kein Problem mehr. Hätten die früher schon die RAL-Farben gehabt, wäre dies heute kein solches herumraten...  Laughing

Helleres, rötlicheres Violett sehe ich noch, aber den Unterschied zwischen Stumpf- und Schwarz- zu sehen ist für mich auch schwierig. Was für mich nicht sehr dunkel ist, das muss dann eben stumpf sein...
Wie heisst es so schön im Katalog: Im Zweifelsfall muss die billigere Sorte angenommen werden. Bäääähhh...  Sad
Eine bessere Methode habe ich leider auch nicht, bin aber gespannt, wie sich die anderen hier schlagen.

LG Bumbi


Zuletzt von bumbi am Mi März 27, 2019 2:46 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1097
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Farbbestimmung Tell Empty Re: Farbbestimmung Tell

Beitrag von Hampi2 am Mi März 27, 2019 1:55 pm

Du hast recht, Bumbi!
Es unbedingt braucht Tageslicht. Ich habe es mit dem Michel Farbführer versucht und finde, dass man mit der Referenzfarbe 2-27-8 (Schwärzlichviolettgrau) den Unterschied ziemlich gut sehen kann.
Gruss, Hampi2

Hampi2

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 20.06.18
Ort : Ottawa Canada

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten