Neueste Themen
» Organisation eurer Sammlung(en)
Mi März 20, 2019 6:18 pm von dirk nagel de

» Boersen-Fundstueck
Mi März 20, 2019 12:49 pm von salodurum

» Internierte Post in der Schweiz
Di März 19, 2019 11:42 pm von rudischmidt

» SBK 74D, Stehende Helvetia, 50 Rappen
Di März 19, 2019 11:30 pm von toediost

» Güller-Versuchsstempel
Di März 19, 2019 11:29 pm von salodurum

» Vortrag Zollstempel
Di März 19, 2019 10:53 pm von salodurum

» SBK 97A, Stehende Helvetia 40 Rappen
Di März 19, 2019 8:12 am von Afredolino

» Chemische Zensur auf Belegen in die Schweiz
So März 17, 2019 2:06 pm von rudischmidt

» In die Schweiz gelaufene Zensurbelege
So März 17, 2019 1:37 pm von rudischmidt

Statistik
Wir haben 78 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Hermesine.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4218 Beiträge geschrieben zu 1286 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Motiv: Flugzeuge

Nach unten

Motiv: Flugzeuge

Beitrag von bumbi am Mo Aug 13, 2018 7:21 pm

Motiv: Flugzeuge

Heutiger Beitrag: Lockheed Superconstellation

Das schönste, jemals gebaute Verkehrsflugzeug der Welt !



Ja, schon klar, damit lehne ich mich ziemlich weit aus dem Fenster...   ...aber für mich immer noch eine Tatsache.
Mein Schwiegervater ist die Super Connie damals für TWA selber noch geflogen.
LG Bumbi

Wikipedia weiss darüber zu berichten:

Die Lockheed Super Constellation (englisch umgangssprachlich Super Connie) war, wie das Vorgängermodell Constellation, ein viermotoriges Verkehrsflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Lockheed, das auch für militärische Zwecke verwendet wurde. Zu den wichtigsten Änderungen, die zur Super Constellation führten, zählten die Verlängerung des Rumpfes, Verstärkung der gesamten Flugzeugzelle, Einbau von viereckigen Kabinenfenstern, geänderte Kanzelverglasung, Vergrößerung des Tankvolumens und der Einbau von leistungsfähigeren Wright R-3350-CB1-Triebwerken.

Besatzung   4–10    Passagiere   76–99
Länge   34,6 m   Spannweite   37,5 m   Höhe   7,55 m
Leermasse   31.298 kg   max. Startmasse   62.370 kg
Antrieb   4 luftgekühlte Turbo-Compound-18-Zylinder-Doppelsternmotoren Typ Curtiss-Wright, je ca. 55 Liter Hubraum und 3250 PS (2389 kW)
Propeller   dreiblättrig
Reisegeschwindigkeit   482 km/h
Reichweite   6486 km
Dienstgipfelhöhe   7050 m

Die Super Constellation war die erfolgreichste Version der Constellation-Baureihe, die 1943 die Constellation, 1950 die Super Constellation und 1956 den Starliner hervorbrachte. Sie bildete zusammen mit den Konkurrenzmodellen Douglas DC-6 und Douglas DC-7 den technischen Höhepunkt der Langstreckenflugzeuge mit Kolbenmotorantrieb. Bei allen Versionen der Constellation-Baureihe bis hin zur Lockheed Starliner wurden Sternmotoren von Curtiss-Wright in verschiedenen Ausführungen und Stärken verwendet.
Die einzige in Europa noch aktive Super Constellation gehört seit 2003 einem Schweizer Verein, der Super Constellation Flyers Association und wurde im Mai 2007 ins Schweizer Luftfahrtregister eingetragen. Der neue Anstrich erinnert stark an das Aussehen der Luxair-Maschinen aus den 1960er-Jahren.
In der Klasse der historischen Flugzeuge trägt die Super Connie das Kennzeichen HB-RSC und fliegt zwischen April und September Mitglieder der Super Constellation Flyers Association (Basel) zu Airshows und historischen Flügen in beinahe ganz Europa. Das Flugzeug wird von Freiwilligen und Profis instand gehalten und durch Mitgliederbeiträge, Sponsoren und Flugkostenbeiträge finanziert. Sie ist heute auf dem EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg stationiert und wird nach dem Hauptsponsor als „Breitling Super Constellation“ bezeichnet.
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1062
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten