Neueste Themen
» Rayon-Inlandbuntfrankaturen
Caviano TI - 112 Einwohner EmptyFr Nov 20, 2020 7:32 pm von 131337

» Rore feiert Geburtstag
Caviano TI - 112 Einwohner EmptyMi Nov 18, 2020 6:43 pm von Rore

» Briefmarken auf Briefstück
Caviano TI - 112 Einwohner EmptySo Nov 15, 2020 8:13 pm von 131337

» Rhodesien und Zimbabwe
Caviano TI - 112 Einwohner EmptyDi Nov 10, 2020 5:24 pm von Hesselbach

» Handbuch der Maschinenstempel der Schweiz
Caviano TI - 112 Einwohner EmptySo Nov 08, 2020 11:17 pm von salodurum

» R. Lerche, Briefmarkenhändler?
Caviano TI - 112 Einwohner EmptySo Nov 08, 2020 5:21 pm von bumbi

» Ausstellung 6. bis 8.11. in Basel
Caviano TI - 112 Einwohner EmptyFr Okt 30, 2020 8:20 pm von dirk nagel de

» Belege aus der Schweiz, die zensiert wurden
Caviano TI - 112 Einwohner EmptyFr Okt 23, 2020 3:08 pm von Tinu

» Wasserzeichen
Caviano TI - 112 Einwohner EmptyFr Okt 23, 2020 5:26 am von Hampi2

Statistik
Wir haben 121 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist navalon.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 7269 Beiträge geschrieben zu 2064 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 5 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

Caviano TI - 112 Einwohner

Nach unten

Caviano TI - 112 Einwohner Empty Caviano TI - 112 Einwohner

Beitrag von 131337 am Mi Nov 21, 2018 7:35 am

Caviano TI - 112 Einwohner Aa39c210


Caviano liegt an der Riviera del Gambarogno, der steilen Ostküste des Langensees, an der schweizerisch-italienischen Grenze, 274 m ü. M. Die ehemalige Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Caviano, Ranzo, Scaiano, Dirinella (mit der Grenzstation zu Italien) und Monti di Caviano.
131337
131337

Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 14.06.18
Ort : Aargau

Nach oben Nach unten

Caviano TI - 112 Einwohner Empty Re: Caviano TI - 112 Einwohner

Beitrag von 131337 am Mi Nov 21, 2018 7:38 am

Caviano TI - 112 Einwohner 005e3e10
Caviano TI - 112 Einwohner A18f5310

Erstmals bezeugt findet sich das Dorf im Jahre 1258 als Caviliano. Caviano gehörte ursprünglich zur Pfarrei Locarno, dann zu Sant’Abbondio. 1850 wurde es eine eigene Pfarrei.

Am 25. November 2007 wurde die Fusion der Gemeinden am Südufer des Lago Maggiore zur neuen Gemeinde Gambarogno von den Stimmberechtigten der Gemeinden Caviano, Contone, Gerra (Gambarogno), Indemini, Magadino, Piazzogna, Sant’Abbondio und Vira (Gambarogno) gutgeheissen; einzig San Nazzaro war mehrheitlich dagegen. Gegen den Entscheid des Tessiner Grossen Rates, die Fusion trotzdem wie geplant durchzuführen, wurde beim Bundesgericht Beschwerde eingelegt. Nach der Ablehnung der Beschwerde trat die Fusion per 25. April 2010 in Kraft.
131337
131337

Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 14.06.18
Ort : Aargau

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten