Neueste Themen
» SBK 286 (Mi 501) Schloss Chillon - dasselbe in grün :-))
Strubel 23 B3 II/III? EmptyHeute um 9:54 am von bumbi

» Strubel 24A3?
Strubel 23 B3 II/III? EmptyMi Okt 20, 2021 7:32 am von Afredolino

» Strubel 23 B3 II/III?
Strubel 23 B3 II/III? EmptyDi Okt 19, 2021 9:56 pm von salodurum

» 1850 Einführung der Briefmarken
Strubel 23 B3 II/III? EmptyDi Okt 19, 2021 9:18 pm von salodurum

» 100 Jahre Schweizer Bundesstaat 27.XI.1948
Strubel 23 B3 II/III? EmptyMo Okt 18, 2021 10:15 am von bierino

» SBK 97Ab Helvetia ohne Diadem
Strubel 23 B3 II/III? EmptySo Okt 17, 2021 11:06 am von as78

» Sonderstempel - PTT / Philswiss / Ful
Strubel 23 B3 II/III? EmptySa Okt 16, 2021 10:01 pm von PitschLe

» Strubel 26A1 (Zumst. 26Aa)?
Strubel 23 B3 II/III? EmptySa Okt 16, 2021 4:36 pm von muesli

» Strubel 22 B4 (24G)
Strubel 23 B3 II/III? EmptySa Okt 16, 2021 2:42 pm von ARD

Statistik
Wir haben 142 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Andi301.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 7948 Beiträge geschrieben zu 2198 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Tinu

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

Strubel 23 B3 II/III?

3 posters

Nach unten

Strubel 23 B3 II/III? Empty Strubel 23 B3 II/III?

Beitrag von muesli So Okt 10, 2021 10:21 pm

Hallo,

Und hier die andere:

Bei diese denke ich dass es eine B3 ist: Papier An der Sihl Zürich denke ich mittelmässige dicke. Hier sehe ich dunkelblaue Farbpigmente. Hellroter SF. Gesammtbild ist aber nich so unsauber oder fleckig.Nur im Rhomben links vom Kopf sind viele unsaubere Linien (Retouche?). Ich finde hier auch keine gelistete KF.

Strubel 23 B3 II/III? Strube32

Strubel 23 B3 II/III? Rubel_12

Was denken unsere Spezialisten davon?

Beste Sammlergrüsse,
Raf.
muesli
muesli

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 27.06.18
Alter : 72

Nach oben Nach unten

Strubel 23 B3 II/III? Empty Re: Strubel 23 B3 II/III?

Beitrag von ARD Mo Okt 11, 2021 9:48 am

Hallo Raf

Bei den 23B2 und 23B3 gibt es eigentlich nur ein Mittel, um ganz sicher zu sein. Obwohl der Seidenfaden bei den B2 meist hellrot und bei den B3 eher dunkelrot ist, stimmt das nicht immer. Sicher ist aber das Papier, d. h. Pasing/Muenchen (staerkefrei) bei den B2, Sihl/Zuerich (staerkehaltig) bei den B3.
Dann kommt noch die Papierdicke dazu. Bei beiden gibt es duenne, das sind dann die interessanten Cool .

Gruss
-- ARD
ARD
ARD

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 14.06.18
Ort : Wangen

Nach oben Nach unten

Strubel 23 B3 II/III? Empty Re: Strubel 23 B3 II/III?

Beitrag von muesli Mo Okt 11, 2021 11:17 pm

Hallo ARD,

Vielen Dank für deine Antwort.
Die Papierdicke von diese Marke ist 0,09 bis 0,10mm. Diese muss also laut Urs Hermann Züricher Papier sein.
Die andere ist zwischen 0,07 und 0,08mm und kann Münchener oder Züricher Papier sein.
Die einzige Methode ist also der Papierstärketest mit eine Jod-Lösung. Das habe ich aber noch nie gemacht und ich weiss nicht ob man in die Apotheke das richtige Produkt dazu finden kann. Wo man die richtige Jod-Lösung bestellen oder kaufen kann schreibt er nicht. Kann man nichts falsch machen mit ein verkehrtes Produkt?

Beste Grüsse,
Raf.
muesli
muesli

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 27.06.18
Alter : 72

Nach oben Nach unten

Strubel 23 B3 II/III? Empty Re: Strubel 23 B3 II/III?

Beitrag von ARD Mi Okt 13, 2021 10:51 am

Hallo Raf

Das dicke Papier mit > 0.08 mm ist Zuercher Papier, das ist richtig. Deine Marke ist sehr hell, also ein Hellgruenlichblau oder ein Hellpreussischblau. Diese hellen Farben sind beim dicken Papier nicht aufgefuehrt. Dunkelblaue Farbpigmente (schlecht verriebene Farbe) haben beide, die 23B2 und die 23B3.
Wo man die richtige Jod-Tinktur bekommen kann, da bin ich effektiv auch ueberfragt. Ich habe meine Loesungen seinerzeit ueber private Kanaele bekommen. Eventuell weiss hier ein Chemiker mehr, denn neben der eigentlich Jod-Tinktur muss auch noch die Reinigungs-Fluessigkeit, die das Jod wieder neutralisiert, vorhanden sein.

Viele Gruesse
-- ARD
ARD
ARD

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 14.06.18
Ort : Wangen

Nach oben Nach unten

Strubel 23 B3 II/III? Empty Re: Strubel 23 B3 II/III?

Beitrag von muesli Mi Okt 13, 2021 9:48 pm

Hallo ARD,

Ja, diese hellgrünlichblaue Farbe finde ich auch bei mittelstarke oder dickere Papiere nur zurück bei Pasing Papiere. Aber dann müsste es doch eine 23B2II sein. Es sieht nicht wie Pasing Papier aus aber sicher kann man auch hier nur sein mit dieser Stärketest.
Mit eine selbst gemachte Jod-Lösung experimentiere ich aber nicht bei diesen Marken.
Vielleicht kennt jemand hier aufs Forum wo man diese Jod-Lösung bekommen kann?
Briefmarkenprüfer wie Urs Hermann Müssen das auch irgendwo finden können.

Beste Grüsse,
Raf.
muesli
muesli

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 27.06.18
Alter : 72

Nach oben Nach unten

Strubel 23 B3 II/III? Empty Re: Strubel 23 B3 II/III?

Beitrag von salodurum Di Okt 19, 2021 9:56 pm

ja die Frage wo man die Jod-Lösung und das Neutralisiermittel bekommen kann würd mich auch sehr interessieren....
eine möglichst genaue Bezeichnung wie die Mittel heissen würde wohl reichen und das wissen welche Geschäfte so was verkaufen.
salodurum
salodurum

Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 11.07.18
Ort : Solothurn

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten