Neueste Themen
» Ganzsachenpostkarten mit privaten Zudrucken
Beggingen SH - 486 Einwohner EmptyGestern um 10:44 pm von toediost

» Feldpost deutscher Soldaten
Beggingen SH - 486 Einwohner EmptyGestern um 6:12 pm von Cantus

» Cuba - Belege mit Briefmarken
Beggingen SH - 486 Einwohner EmptyGestern um 5:56 pm von Cantus

» Werbezudrucke mit Bildern auf Belegen jeder Art
Beggingen SH - 486 Einwohner EmptyGestern um 5:46 pm von Cantus

» Motiv: Pfingstgrüße
Beggingen SH - 486 Einwohner EmptyGestern um 5:36 pm von Cantus

» „Beipackzettelchen“ - Postvermerketiketten
Beggingen SH - 486 Einwohner EmptyDi Mai 21, 2019 11:20 pm von toediost

» Reparatur eines Risses
Beggingen SH - 486 Einwohner EmptyDi Mai 21, 2019 9:41 pm von prosee

» 750 Jahre Bern
Beggingen SH - 486 Einwohner EmptyMo Mai 20, 2019 5:58 pm von Tinu

» China-Schweiz Grossbogen
Beggingen SH - 486 Einwohner EmptyMo Mai 20, 2019 4:44 pm von dirk nagel de

Statistik
Wir haben 86 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist TJA.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4630 Beiträge geschrieben zu 1338 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 0 Nutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und kein Gast :: 1 Suchmaschine

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Feb 06, 2019 10:22 am

Beggingen SH - 486 Einwohner

Nach unten

Beggingen SH - 486 Einwohner Empty Beggingen SH - 486 Einwohner

Beitrag von bumbi am Do Nov 22, 2018 4:06 pm

Beggingen SH - 486 Einwohner Beggin10

Beggingen ist eine politische Gemeinde des Kantons Schaffhausen in der Schweiz.

Beggingen SH - 486 Einwohner A38

Im 10. Jahrhundert gelangte Beggingen durch eine Schenkung an das Kloster Reichenau.

Im Jahr 1530 gingen Beggingen und Schleitheim im Tausch gegen Grafenhausen und Birkendorf von der Landgrafschaft Stühlingen an die Stadt Schaffhausen über.

Saurierfund
Am 24. Mai 1962 entdeckte ein Schüler einer Schaffhauser Seminarklasse unter der Führung von Hans Früh anlässlich einer Exkursion nach Beggingen am Allerstieg einen Wirbelknochen eines Ichthyosauriers aus dem Lias mit 12 cm Durchmesser. Die folgenden Grabungen ergaben ein Schwanzstück von ca. 1,20 m länge. Im Herbst 1962 wurden bei einer Nachgrabung noch weitere 30 Wirbel gefunden, deren kleinster noch 4 cm Durchmesser aufwies.

Quellen: Wikipedia
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1082
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 61
Ort : Spanien

http://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten