Neueste Themen
» Code JU-279
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 EmptyDi Mai 28, 2024 8:46 pm von alpi0205

» SBK F38 Fokker-Maschine
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 EmptyMo Mai 27, 2024 7:08 pm von alpi0205

» Chemische Zensur auf Belegen aus der Schweiz
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 EmptyDo Mai 23, 2024 11:57 pm von Afredolino

» 3 schwierige Fälle von Retouchen und Flecken in stehenden Helvetias
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 EmptyDi Mai 21, 2024 7:52 pm von Sammler79

» SBK 254 (Mi 405) Altstoffverwertung - deutsch
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 EmptyMo Mai 20, 2024 3:33 pm von Afredolino

» 175 Jahre Schweizer Briefmarken
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 EmptyMo Mai 20, 2024 12:48 am von Golder

» Flugpost mit F2
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 EmptyDo Mai 16, 2024 5:54 pm von StampFan

» Doppelt gelaufener Brief?
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 EmptyDo Mai 16, 2024 5:51 pm von StampFan

» SBK 267 (Mi 452) PAX-Marke 50Rp.
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 EmptyMi Mai 15, 2024 2:44 pm von Afredolino

Statistik
Wir haben 191 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Tony.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 9865 Beiträge geschrieben zu 2694 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 3 Gäste

Hesselbach

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 108 Benutzern am Fr Apr 26, 2024 11:42 pm

SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

+5
Helvetia
rudischmidt
Cantus
vacallo
Tinu
9 verfasser

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 Empty Illustrierte FDCs zur Gründung der Stadt Bern vor 750 Jahre - Feier in 1941

Beitrag von Tinu Fr März 29, 2024 9:39 pm

Tinu schrieb:Hallo zäme

Heute möchte ich ein Posting zum Thema illustrierte FDC's und andere ähnliche Belege schreiben und einen unbekannten Künstler würdigen - angefangen hat alles damals mit dem Erwerb dieses grossen FDCs oben an einer Börse im Jura:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 750_ja15

Viele Monate später sah ich in einem Posten auf Ricardo den FDC unten rechts - leider hatte ich es verpasst mitzubieten :-(

Kürzlich aber wurde ein anderer FDC, der unten links, zum Verkauf angeboten - den konnte ich mir sichern!

Ich habe noch einen weiteren Brief gefunden, wo der unbekannte Künstler seinen malerischen Fähigkeiten freien Lauf gelassen hat:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 750_ja16

Das Markenpaar 750-Jahre-Bern ist leider erst nachträglich angebracht worden . .. ...

Die Handschrift, welche auf den Umschlägen die Adresse notierte, ist für mich zweifelsfrei immer dieselbe!

Ergänzung  zum Thema:  Ich habe letzthin einen weiteren FDC mit Illustration erwerben können:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 750_ja17

Nicht, dass das Ganze optisch schon viel hermacht, ist noch eine Spinne auf dem Hammer der rechten Marke.

Gruess, Tinu

Hallo zäme

Es ist ein neuer illustrierter FDC dazugekommen aus des gleichen Künstler's Hand - allerdings diesmal ohne Adresse:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 Fdc_il11

Viele Grüsse
Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 42
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Tinu Do Mai 02, 2024 11:23 pm

hallo zäme

Meine Sammlung ist um eine Besonderheit reicher:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 5 Burrus10

Einschreiben von Bern nach Boncourt (BE) mit zwei 750-Jahre-Bern Marken mit der guten Farbnuance in orangegelb. Gestempelt Ersttag 6. September 1941.

Absender ist der bekannte Berner Briefmarkenhandel Zumstein & Cie, Inh. Hertsch & Co. - der Empfänger ist noch bekannter: Es handelt sich um Maurice Burrus, Unternehmer und Philatelist von weltweiter Bedeutung, nachfolgend ein Auszug aus Wikipedia:

Maurice Burrus (* 8. März 1882 in Dambach-la-Ville; † 5. Dezember 1959 in Lausanne) war ein elsässischer Unternehmer, Politiker und Philatelist.

Burrus stammte aus einer reichen Tabakwarenherstellerfamilie aus dem Elsass. Nach seinem Studium übernahm er die Leitung des Familienunternehmens. 1923 gründete er zusammen mit Partnern die Kapitalanlage- und Vorsorgegesellschaft Escacapitalisation. Später war er Abgeordneter für das französische Parlament. Am 10. Juli 1940 stimmte er in der Nationalversammlung für die erweiterten Vollmachten Marschall Pétains.

Seit dem Alter von 7 Jahren interessierte er sich für Briefmarken und trug eine der größten Generalsammlungen überhaupt zusammen. In den 1920er Jahren kaufte er etwa ein Viertel der Ferrary-Sammlung und 1934 ebenfalls große Teile der Sammlung von Arthur Hind, darunter den einmaligen Bordeaux-Brief.

Außerdem interessierte er sich für Geschichte und unterstützte Ausgrabungen in der Provence.

1930 baute er in Hombourg (Haut-Rhin) ein neogotisches Schloss aus Stahlbeton, das Chateau Burrus.

Burrus wurde 1968 mit einer Briefmarke des Fürstentums Liechtenstein (Michel-Nr. 505) mit einem Porträt von ihm, als eine Marke vom Satz mit dem Namen „Pioniere der Philatelie“ geehrt.

Viele Grüsse

Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 42
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten