Neueste Themen
» Corinphila Auktionskataloge zu verschenken
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 EmptyGestern um 6:23 pm von StampFan

» Ausstellung 6. bis 8.11. in Basel
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 EmptyGestern um 11:54 am von dirk nagel de

» In Zeiten wie diesen
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 EmptyDo Apr 02, 2020 8:35 pm von dirk nagel de

» 73D mit interessantem Detail...
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 EmptyDi März 31, 2020 4:35 pm von toediost

» 86 A / 98 A Rombach
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 EmptyMo März 30, 2020 10:45 pm von toediost

» Antwort-Postkarte
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 EmptyMo März 30, 2020 9:18 am von bumbi

» Exploring Stamps
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 EmptySo März 29, 2020 8:05 pm von Bolmir

» Unbekannter Stempel
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 EmptySo März 29, 2020 7:57 pm von PitschLe

» Beggingen / SH
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 EmptySo März 29, 2020 6:17 pm von salodurum

Statistik
Wir haben 110 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist AriDD.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 6138 Beiträge geschrieben zu 1746 Themen
Wer ist online?
Insgesamt sind 6 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 6 Gäste

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 78 Benutzern am Mo Nov 04, 2019 8:02 pm

SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Golder am Do Mai 16, 2019 12:17 pm

@Tinu
Magst du die haben?
Gruss GolderSBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Image28
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Image27
Golder
Golder

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 04.02.19
Alter : 47

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Tinu am Do Mai 16, 2019 1:26 pm

Hallo Golder

Vielen Dank für das Angebot - ich habe bereits eine grössere Menge dieser Vignette; lose, auf Belegen, einzelne Stücke oder grössere Einheiten.

Es gibt noch vier Schwesterchen von dieser Vignette - Aufzählung nicht abschliessend:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Vignet10

- gleicher Text mit dem Gerechtigkeitsbrunnen
- gleiches Layout mit Text "das schöne alte Bern"
- gleiches Layout mit gleichem Text wie oben aber in Französisch
- gleiches Layout mit gleichem Text wie oben aber in Englisch

Die drei zuletzt genannten Vignetten waren für eine spätere Aktion bestimmt - dementsprechend gab es im Jahre 1945 einen passenden Werbeflaggestempel:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Dassch10

Gruess, Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Tinu am Mo Mai 20, 2019 5:58 pm

Hallo zäme

Ich habe wieder mal einen Beleg gefunden mit einem "Blanko-R-Zettel" wo die Ortschaft mittels Gummistempel ergänzt wurde:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Briefh10

Diesmal handelt es sich um einen R-Brief von Menzingen nach Uster - portogerecht 40 centimes (je 20 für Brief ganze Schweiz und Zuschlag für Einschreiben).

Gruess, Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Perfin auf 750 Jahre Bern

Beitrag von Tinu am Mi Jun 19, 2019 10:19 pm

Hallo zäme

Ich habe wieder etwas Neues für die Sammlung ergattert:

In einem Posten mit Perfins war diese Marke dabei:
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 253_pe11

Anhand der Feldmerkmale, helle Stelle im Rotdruck des Berner Wappens und Punkt neben Schwert des Herzogs, lässt sich die Marke zweifelsfrei als eine A1 bestimmen - zudem ist der Rotdruck ein wenig nach rechts verschoben.
Interessant ist aber das Perfin in der Marke - diese Ausgabe findet man nicht so häufig mit Perfin:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 253_pe12

Das Perfin gehört der Firma Nord-Transport AG, Basel (Baer-Perfinkatalog-Nr. N11) - das Perfin wurde 1939-1954 verwendet.

Gruess Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Illustrierte FDC's und andere ähnliche Belege

Beitrag von Tinu am Mi Jul 31, 2019 2:34 pm

Hallo zäme

Heute möchte ich ein Posting zum Thema illustrierte FDC's und andere ähnliche Belege schreiben und einen unbekannten Künstler würdigen - angefangen hat alles damals mit dem Erwerb dieses grossen FDCs oben an einer Börse im Jura:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 750_ja15

Viele Monate später sah ich in einem Posten auf Ricardo den FDC unten rechts - leider hatte ich es verpasst mitzubieten :-(

Kürzlich aber wurde ein anderer FDC, der unten links, zum Verkauf angeboten - den konnte ich mir sichern!

Ich habe noch einen weiteren Brief gefunden, wo der unbekannte Künstler seinen malerischen Fähigkeiten freien Lauf gelassen hat:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 750_ja16

Das Markenpaar 750-Jahre-Bern ist leider erst nachträglich angebracht worden . .. ...

Die Handschrift, welche auf den Umschlägen die Adresse notierte, ist für mich zweifelsfrei immer dieselbe!


Gruess, Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Destination Curacao

Beitrag von Tinu am Fr Sep 13, 2019 9:53 pm

Hallo zäme

Demnächst kommt dieses schöne Stück in meine Sammlung:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Curaca10

Eingeschriebener Luftpostbrief vom 30.09.1941 von Bern nach Willemstad Curacao (Niederländisch-West-Indien).

Frankiert mit 190 Centimes - Porto setzt sich wie folgt zusammen:
30 Centimes für Brief ins Ausland
30 Centimes Zuschlag für Einschreiben
130 Centimes Luftpostzuschlag je 5g

Vorderseitig mit rotem Zensurstempel aus Curacao und Zensurverschlussstreifen EXAMINER 6179 und aussergewöhnlicher Stempelkombination aus Werbeflaggenstempel mit Krone "750 Jahre Bern" und Schalterstempel Bern 1

Ein schönes Wochenende und Gruess

Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Golder am Do Okt 10, 2019 12:51 pm

moin zäme
salut Tinu
ich habe die „Spinne“ postfrisch und gestempelt. wegen meiner farbsehschwäche bei rottönen bin ich jetzt etwas im zweifel, ob es sich beim gestempelten Exemplar ev. um die Orangene c variante handeln könnte. ev seht ihr etwas auf den bildern?SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 6b811410
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 B2bce410
gruss golder
Golder
Golder

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 04.02.19
Alter : 47

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von bumbi am Do Okt 10, 2019 1:53 pm

Hallo Golder,
für mich sieht es nicht so aus, als ob eine Deiner beiden Orangegelb wäre.

Ich besitze leider keine Orangegelbe...  Sad
Martin könnte sicherlich den Unterschied zeigen. Shocked

LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1524
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 62
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Golder am Do Okt 10, 2019 5:20 pm

danke bumbi
ja, das ist ein mist mit den farben. meine frau ist restauratorin und könnte mir schon helfen, aber sie sieht die farben im anderen extrem. was die für nuancen sieht.....ich sag euch, ist keine hilfe für einen der s kaum sieht🙈🤓
Golder
Golder

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 04.02.19
Alter : 47

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Afredolino am Do Okt 10, 2019 6:20 pm

Hallo Golder

Hier wird gerade eine Marke angeboten. Ev. kannst du anhand des Bildes den Unterschied selbst erkennen.

Gruss
Afredolino
Afredolino
Afredolino

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 62
Ort : Schwanden/GL

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Golder am Do Okt 10, 2019 6:59 pm

Leute!wie peinlich!
jetzt erst realisiere ich, dass es sich um den Gelbdruck dreht und nicht um den Rotdruck. Dafür anbei ein Raster (?) Fehler oder hellen Fleck im Wappen:SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Image84
so long then gruss golder vom handy aus🤓
Golder
Golder

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 04.02.19
Alter : 47

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Tinu am Do Okt 10, 2019 8:52 pm

Hoi Golder

Wenn du die ganze Marke zeigst kann ich dir genau sagen welche es ist. Bogennummer und Feldnummer.

Gruess Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Golder am Do Okt 10, 2019 9:08 pm

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 95d2fa10
No
ich habe zur zeit nur das handy zur verfügung, hoffe es reicht
qualitativ aus. gruss golder
Golder
Golder

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 04.02.19
Alter : 47

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Tinu am Do Okt 10, 2019 9:36 pm

Das ist vom Bogen A die erste Marke mit dem registrierten Plattenfehler: 253.2.02 a) <-- es ist eine der 2 unter derselben genannten Katalognummer - vgl. Posting auf der ersten Seite zum Thread.

Gruess, Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Destination Transvaal Südafrika

Beitrag von Tinu am Di Okt 15, 2019 11:07 pm

Hallo zäme

Ich wollte euch mal einen speziellen Beleg vorstellen. Mit dem hat damals alles angefangen.  Es war der erste 750 Jahre Bern Beleg, den ich damals kaufte und somit der Startschuss zu vielen weiteren Belegen dieser Marke.

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Fb_img10


Ausland-Brief von Kreuzlingen nach Johannisburg (Südafrika). Portogerecht frankiert mit 30 Rappen. Südafrikanische Zensur (Vorder- und Rückseite abgebildet)

Gruess Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Tinu am Di Nov 26, 2019 9:55 pm

Hallo zäme

Es gibt wieder etwas neues:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 London10

Dieser Brief wurde von Aarau nach London versendet. Frankiert wurde er mit 1.10 Fr.

Und da ist auch schon das Problem mit diesem Brief - man rechne folgendes Porto:

je 3x -.30 für den Brief ins Ausland; Zuschlag für Einschreiben; Luftpostzuschlag

Dann bleiben noch -.20 übrig - wozu die wohl waren? Ich kann es mir nur mit dem Wochentag und den Stundenangabe erklären: Wohlmöglich wurde der Beleg ausserhalb der Schalterstunden aufgegeben. Leider kenne ich die Öffnungszeiten vom Postamt Aarau um 1941 nicht... kann das allenfals jemand bestätigen, wegen den -.20 ?

Gruess, Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty 750 Jahre Bern - in Kombination mit Werbung

Beitrag von Tinu am Mo Jan 13, 2020 10:31 pm

Hallo zäme

Hier noch eine Neuerwerbung in Sachen Couverts mit Werbung in Verbindung mit 750 Jahre Bern

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Hziny_10

Brief von Lugano nach Meilen an Häny Pumpen - vermutlich als Antwortcouvert verwendet.
Es sind die Markenbogen-Positionen 2 und 7 aus dem Bogen B111

Häny Pumpen gibt es heute noch - das Unternehmen ist aber nach Jona gezogen: https://www.haeny.com/ - auf dem alten Areal in Meilen wurden Wohnungen gebaut:
https://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/Luxuswohnungen-auf-einstigem-Industrieboden/story/31122655?dossier_id=672

Gruess, Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Golder am So Jan 26, 2020 1:19 pm

Grüss euch
ich habe beim Räumen meiner Grosseltern folgendes zu dem Thema gefunden.
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Image140

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Image139
SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Image141

@ Tinu: es ist freilich schwer etwas zu finden, was du noch nicht hast.wenn doch, kannste s gerne haben
Gruss Golder
Golder
Golder

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 04.02.19
Alter : 47

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Tinu am Mi Feb 19, 2020 8:48 pm

Hoi Golder


Danke für das Angebot - ich habe schon ein Buch in dieser Art, aber stell dir vor: Diese Ausgabe habe ich noch nicht.

Wenn Du das Buch abgeben willst, melde dich doch bei mir via private Nachricht.

Gruess Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Tinu am So März 08, 2020 5:14 pm

Hallo zäme

Ich habe inzwischen wieder eine nicht allätgliche Portostufe mit 750 Jahre Bern gefunden:

Eine eingeschriebene Drucksache von Genf nach Zürich - aufgegeben anlässlich der Genfer Briefmarkenausstellung:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Drucks12

Beim Empfänger handelt es sich um einen bekannten Philatelisten, der allerlei Belege gebastelt hat.

Aus der Gummistempel auf dem R-Zettel sieht doch interessant aus :-)

Gruess,  Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Tinu am Sa März 21, 2020 5:46 pm

Ha - es gibt bald wieder etwas Neues in der Destinationensammlung:

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Zagypt10

Ein Brief aus Zürich nach Alexandria (Ägypten) mit allen Schikanen: Maschinenstempel, Zensurstempeln, Zensurstreifen, Ankunftsstempeln und, na klar, 750 Jahre Bern plus Bundesfeiermarken.

Gruess Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Cantus am So März 22, 2020 7:10 pm

Hallo Tinu,

ich habe mit Interesse deine vielen Beiträge hier gelesen, auch wenn ich das Thema nicht sammle, brauche aber zur Ergänzung noch die Erklärung, worin der Unterschied zwischen einem Plattenfehler und einem Rasterfehler besteht, denn nach meinem Eindruck sind beides letztlich Abweichungen von der Norm. Wie also unterscheidet man sie von einander?

Viele Grüße
Ingo
Cantus
Cantus

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 09.07.18
Alter : 71
Ort : östlich von Berlin

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Tinu am So März 22, 2020 8:04 pm

Hallo Ingo

Die Rasterfehler sind Kratzer in der Glasplatte, welche die Firma Courvoisier für das Drucken der Briefmarken verwendete - Plattenfehler hingegen kommen auf dem Markenbild vor.

Es gibt ein sehr gutes Buch über die Rasterfehler von Heinrich Kubli - das Buch wird hier beim Philatelistenverein Baden-Wettingen als "Buch des Monats" vorgestellt:

https://www.philatelisten.ch/Buchvorstellungen/rasterfehler.html

Gruess Tinu

_________________
. .. ...es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben ... .. .
Tinu
Tinu

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 12.06.18
Alter : 38
Ort : 8424

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von Cantus am So März 22, 2020 8:34 pm

Hallo Tinu,

danke für den Tipp, da ich aber keine Briefmarken sammle, jedenfalls keine von der Schweiz, wäre es für mich eine vergebliche Geldausgabe, denn beim Sammeln von Ganzsachen sind andere Kenntnisse wesentlich.

Eines aber verstehe ich immer noch nicht. Du hast mir den Unterschied über die Entstehung beschrieben. Wie aber erkenne ich den Unterschied zu einer "normalen" Marke und auch untereinander, wenn ich nicht über Spezialkataloge oder andere Spezialliteratur verfüge und auch nur ein oder zwei Marken gleicher Art besitze? Eine Abweichung im Markenbild bleibt für mich eine Abweichung, welcher Art auch immer.

Viele Grüße
Ingo
Cantus
Cantus

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 09.07.18
Alter : 71
Ort : östlich von Berlin

Nach oben Nach unten

SBK 253  (Mi 398) 750 Jahre Bern - Seite 3 Empty Re: SBK 253 (Mi 398) 750 Jahre Bern

Beitrag von bumbi am Mo März 23, 2020 9:44 am

Hallo Ingo,
Ich mische mich hier mal ein...

Abarten können neben Plattenfehlern auch Abweichungen in Farbe, Papier, Verschiebung, Zähnung, Gummierung, Stanzung, Fremdkörper usw. sein.
Plattenfehler (auch Klischeefehler genannt) sind sämtliche Abweichungen (Abarten) des Markenbildes von der "gewünschten Norm", die schon als Fehler auf der Druckplatte nachweisbar sind.
Dazu gehören für mich:
Fehlerhafte Übertragung des Markenbildes auf die Druckplatte
Beschädigungen bzw. Abnützung der Druckplatte
genauer:
Fehler bei der Prägung des Druckzylinders z.B. Stichtiefdruck
Übertragungsfehler bei der Heliografie zur Herstellung der Filme für den Rastertiefdruck
Ätzfehler bei der Herstellung des Druckzylinders z.B. Rastertiefdruck
usw.

Und genau für die Herstellung dieser Filme wurde eine gerasterte Glasplatte benützt. Durch wahrscheinlich Unachtsamkeit entstanden eine (inzwischen bekannte und katalogisierte) bestimmte Anzahl von markanten Kratzern auf genau dieser einen (und einzigen) Glasplatte, welche kriegsbedingt dann erst 1952 wieder in Deutschland bestellt und dadurch dann auch ersetzt werden konnte.
Genau diese Kratzer wurden anfangs gar nicht bemerkt und konnten auch später auf der Glasplatte selber nicht ausgebessert werden. Es wurde dann im Laufe der Jahre (mal mehr, mal weniger erfolgreich) versucht, die Filme zu retuschieren, bevor sie auf die Druckzylinder übertragen wurden. Daher sind in späteren Jahren viele dieser Rasterfehler auf den Marken nur noch als Retuschen auffindbar. Aber es wurden natürlich nicht nur Rasterfehler retuschiert, sondern auch andere Fehler auf den Filmen.
Daher gibt es ab 1938 eine anfangs stetig zunehmende Anzahl von diesen Kratzern, welche dann Rasterfehler genannt wurden. Eben die Fehler im Raster der Glasplatte. Das erwähnte Buch von Heinrich Kubli zeigt so ziemlich alle (bemerkenswerten) Rasterfehler. Es gibt auch noch eine Menge von kleineren Beschädigungen der Platte, die aber so klein sind, dass sie nicht "erwähnenswert" sind und daher nicht im Katalog stehen.

Abarten zu suchen, ohne die nötige Spezial-Litheratur zu haben, ist wie die Nadel im Heuhaufen zu suchen, wobei man nicht weiss, ob überhaupt und wenn ja, wieviele Nadeln es gibt und wie die denn aussehen. Ich denke, das ist nicht nur bei den Schweizer Briefmarken so.
Übrigens: Die Firma Courvoisier war lange führen in der Heliografie und hat für viele Länder Briefmarken hergestellt.

Wenn Du also nur eine Marke eine Sorte hast, dann kannst Du ohne spezielle Kataloge nur die Marken Millimeter für Millimeter absuchen, bis Du vermutest, dass Du eine Abweichung gefunden hast. Das ist für mich eher wie ein Glücksspiel, weil Du nicht genau weisst, wonach Du suchst.
Selbst wenn Du zwei oder mehr Marken einer Sorte vergleichen kannst, ist es sehr mühsam, Abweichungen zu finden. Und wenn Du dann endlich eine solche gefunden hast, weisst Du immer noch nicht, was Du da genau hast.

Wie Du schon schreibst:
Eine Abweichung im Markenbild bleibt für mich eine Abweichung, welcher Art auch immer.
Völlig richtig.

Nur: Wer sich mit Abarten wirklich beschäftigen will, muss sich irgendwann über die Art und auch Entstehung dieser Unterschiede besser informieren. Und wird daher um spezielle Litheratur nicht herumkommen.

Ansonsten steckt man einfach Marken in ein Album und freut sich an deren Schönheit (oder an deren Wert) und denkt zurück, woher man diese bekommen hat. So kenne ich das auch von früher, dies war auch meine Art zu sammeln. Und dann habe ich entdeckt, dass es auch Abarten gibt.

Die Philatelie/Postgeschichte ist für mich ein ganz tolles Hobby, das äusserst vielfältig ist, und in dessen Vielfältigkeit man so tief eintauchen kann, wie man will.

Ich hoffe, ich habe nicht belehrend geschrieben.
Ich nehme an, dass Du für Deine Ganzsachen auch Kataloge hast oder benötigst, ohne die ein systematisches Sammeln schwierig ist. So ist es eben auch bei den Abarten.

LG Bumbi
bumbi
bumbi
Admin

Anzahl der Beiträge : 1524
Anmeldedatum : 10.06.18
Alter : 62
Ort : Spanien

https://www.baslertaube.com

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten